Stuttgart-Ost Wasserrohrbruch setzt Straße unter Wasser

Von red 

Wegen der kalten Witterung platzt im Stuttgarter Osten am Montagabend ein Wasserrohr. Das Wasser überflutet die Pfahlbronner Straße. Besonders gefährlich: die Straße droht zu einer Eisbahn zu werden.

Das Wasser floss bis auf die nahegelegene Landhausstraße. Foto: SDMG 7 Bilder
Das Wasser floss bis auf die nahegelegene Landhausstraße. Foto: SDMG

Stuttgart - Ein Wasserrohrbruch in der Pfahlbronner Straße im Stuttgarter Osten hat am Montagabend Teile der Straße unter Wasser gesetzt.

Wie die Polizei mitteilt, ging die Meldung über den Bruch des Rohres im Eingangsbereich des Hauses mit der Nummer 40 gegen 19.30 Uhr ein. Das Wasser lief die abschüssige Straße hinab bis auf die naheliegende Landhausstraße sowie in das Bett der dortigen Stadtbahngleise der Linie U4. Um eine Eisbildung zu verhindern, streute ein herbeigerufenes Streufahrzeug die Straße ab.

Die alarmierten Techniker der EnBW stellten zunächst das Wasser ab und legten die betroffene Leitung frei. Zehn Haushalte waren betroffen. Als Grund für das Bersten des Rohres gibt die EnBW die kalte Witterung an. Noch im Laufe der Nacht sollen die Arbeiten an dem geborstenen Rohr einem Sprecher zufolge beendet sein.

Sonderthemen