Am Wochenende hat die Polizei in Stuttgart und der Region wieder alle Hände voll zu tun gehabt - wir haben die Bilanz.

Stuttgart und Region - Am Wochenende hat die Polizei in Stuttgart und der Region wieder mehrmals ausrücken müssen.

Am späten Freitagabend ist in Waiblingen ein unbekannter Autofahrer ausgerastet und hat auf einen Fußgänger eingeschlagen (Hier geht es zum Text).

In der Nacht zum Samstag wurden in Stuttgart-Mitte rund 8200 Fahrgäste kontrolliert - auch die Polizei war involviert (Hier lesen Sie mehr). In derselben Nacht ging in Nürtingen das Haus in Flammen auf, in dem Anfang Oktober ein 42-Jähriger seine Mutter mit einer Axt erschlagen haben soll (Hier geht es zum Artikel).

Bei einem Frontalzusammenstoß in Kernen im Remstal sind am Samstagmorgen zwei Autofahrer schwer verletzt worden - unter anderem ein 18-Jähriger, der nicht angeschnallt war (Zum Text geht es hier). Auf der Autobahn A8 in Kirchheim unter Teck sind am Samstagmittag mehrere Autos von herumfliegenden Glassplittern beschädigt worden. Das Schiebedach eines Autos war geborsten (Hier geht es zum Artikel).

Am Sonntagmittag ist ein 25-jähriger Autofahrer am Leuzetunnel in Stuttgart-Ost in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen - vier Menschen wurden verletzt (Lesen Sie hier mehr).