Stuttgart & Region Bilanz der Polizei vom Wochenende

Beamte des Sondereinsatzkommandos mussten am Sonntag in Eschenbach einen verwirrten Mann überwältigen. Foto: dpa/Symbolbild
Beamte des Sondereinsatzkommandos mussten am Sonntag in Eschenbach einen verwirrten Mann überwältigen. Foto: dpa/Symbolbild

Dieses Wochenende hat die Polizei in Stuttgart und der Region nicht nur wegen des einsetzenden Schneefalls alle Hände voll zu tun gehabt. Wir haben die Bilanz.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart und Region - Die Polizei hat am vergangenen Wochenende in Stuttgart und der Region wieder mehrmals ausrücken müssen.

Vermutlich aufgrund einer brennenden Kerze kam es am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags in Deufringen in der Erdgeschosswohnung einer 59-Jährigen zu einem Schwelbrand. Ein Rauchmelder verhinderte Schlimmeres (Lesen Sie hier mehr).

In Marbach am Neckar ist am Samstagnachmittag ein Mann mit seinem Wagen gegen eine Ampel geprallt und in der Nacht zum Sonntag im Krankenhaus gestorben (Hier geht es zum Text).

In den frühen Morgenstunden des Sonntags ging aus bislang unbekannter Ursache in Neckartenzlingen ein Auto in Flammen auf (Lesen Sie hier mehr). Zur gleichen Zeit hatte des die Polizei in Eschenbach mit einem Verwirrten zu tun, der drohte, ein Haus anzuzünden. Den eintreffenden Polizeistreifen trat der Mann mit einem Besenstil und einem Messer entgegen (Hier geht es zum Text).

In der gesamten Region Stuttgart hat einsetzender Schneefall am Wochenende für zahlreiche Unfälle auf den Straßen gesorgt (Zum Artikel geht es hier). In Heiningen wurde sogar eine Polizeistreife Opfer der schlechten Witterungsverhältnisse - der Wagen geriet ins Rutschen und prallte mit einem entgegenkommenden VW-Transporter zusammen (Lesen Sie hier mehr).




Unsere Empfehlung für Sie