Stuttgart Schlägerei am Bahnhof endet im Gleis

Von pol/dja 

Mehrere Menschen streiten sich Samstagfrüh am Bahnhof in Stuttgart. Ein Beteiligter fällt dabei in den Gleisbereich. Als die Polizisten eintreffen, werden sie von den Tatverdächtigen noch beleidigt.

Die Polizei hat zwei Tatverdächtige am Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei hat zwei Tatverdächtige am Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen (Symbolbild). Foto: dpa

Stuttgart - Aus noch ungeklärter Ursache ist es am frühen Samstagmorgen im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofs Stuttgart zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen Reisenden und zwei jungen Männern im Alter von 18 und 19 Jahren gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, sollen die beiden jüngeren Männer dem Opfer gegen 3:15 Uhr unter anderem mehrfach mit den Händen auf den Kopf geschlagen haben. Nach bisherigen Ermittlungen fiel der Reisende daraufhin in den Gleisbereich, den er aber selbstständig wieder verlassen konnte.

Anschließend soll einer der beiden Männer den 26-Jährigen noch gewürgt haben. Polizisten gelang es, die mit knapp 1,9 und 0,8 Promille alkoholisierten Tatverdächtigen noch vor Ort vorläufig festzunehmen.

Videokamera zeichnete Vorfall auf

Der 26-Jährige erlitt durch die Tat leichte Verletzungen an den Händen, im Gesicht und am Fuß. Eine Videokamera zeichnete den Vorfall auf. Da die zwei mutmaßlichen Tatverdächtigen die Beamten zudem noch beschimpften, müssen sie nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung rechnen.

Sonderthemen