Bei einem schweren Unfall in Sillenbuch sind die beiden Fahrer der Unfallautos verletzt worden. Sie sollen sich schon vor dem Crash provoziert haben.

Stuttgart-Sillenbuch - Aufgrund von gegenseitigen Provokationen ist es bei Sillenbuch in Stuttgart zu einem schweren Auffahrunfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren der 26-jährige und der 46-jährige Autofahrer am Sonntagabend auf der mittleren Filderstraße bereits vor dem Unfall aneinandergeraten, hatten sich gegenseitig geschnitten und mit Lichthupe provoziert.

Aufgrund widersprüchlicher Berichte der Beteiligten lasse sich keine Aussage über den Unfallhergang treffen. Beide Autofahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der genaue Sachschaden war noch nicht bekannt.