Am Dienstagabend fährt ein Autofahrer in Stuttgart-Süd mit nicht angepasster Geschwindigkeit rückwärts aus einem Hinterhof. Dabei gefährdet er einen Jungen, baut einen Unfall und verschwindet zu Fuß.

Stuttgart-Süd - Ein 74-Jähriger soll nach einer kurzen Chaosfahrt mit seinem gelben Daimler in Stuttgart-Süd von der Unfallstelle geflüchtet sein. Das berichtet die Polizei.

Der Autofahrer war am Dienstagabend gegen 19.20 Uhr nach ersten Erkenntnissen ziemlich schnell rückwärts aus einem Hof an der Möhringer Straße gefahren. Dabei musste ein Elfjähriger offenbar zur Seite springen, um nicht vom Wagen erfasst zu werden. Danach stieß der Fahrer mit seinem Auto gegen ein Dreirad, einen Gartenzaun und zwei Hausfassaden. Anschließend kam der Wagen in einem benachbarten Grundstück zum Stehen. Der Fahrer flüchtete zu Fuß und ließ seinen Wagen zurück.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/89903300 zu melden.