Stuttgart und die Region Hunderte Schwarzfahrer und eine Spur aus Rote-Beete-Saft

Von red 

Tausende Fahrgäste sind in Stuttgart kontrolliert worden, in Neckarwestheim folgt die Polizei einer rötlichen Spur und in Sindelfingen verunglückt ein 20-Jähriger schwer. Lesen Sie hier die Meldungen der Polizei vom Wochenende.

Mehrere Hundert Fahrgäste sind am Wochenende bei einer Kontrolle der SSB „erwischt“ worden. (Symbolfoto) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Mehrere Hundert Fahrgäste sind am Wochenende bei einer Kontrolle der SSB „erwischt“ worden. (Symbolfoto) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - In einer groß angelegten Kontrollaktion der SSB und der Polizei sind in der Nacht auf Samstag mehrere Tausend Fahrgäste an mehreren Haltestellen der Stadtbahn und der Nachtbusse auf gültige Fahrausweise überprüft worden. Über 7800 wurden nach ihrem Fahrschein gefragt – mehrere Hundert konnten kein gültiges Ticket vorweisen. Mehr zu der großen Kontrollaktion lesen Sie hier.

Für einen 48-Jährigen hat es am frühen Sonntagmorgen nach einer Wintergrillaktion auf dem Balkon ein übles Nachspiel gegeben. Die Feuerwehr musste zu seinem Wohnhaus in Stuttgart ausrücken. Lesen Sie hier alle Infos zu dem Brand.

In Neckarwestheim hat eine rötliche Spur auf der Fahrbahn die Feuerwehr und eine Spezialfirma kurzzeitig auf Trab gehalten – dann konnte Entwarnung gegeben werden.

In Sindelfingen sind am Sonntagabend bei einem schweren Unfall vier Personen verletzt worden – der Fahrer des Unfallwagens wurde nach einem verbotenem Wendemanöver in seinem Auto eingeklemmt. Die Bilder des Unfalls sehen Sie hier.




Unsere Empfehlung für Sie