Coronavirus in Stuttgart und der Region Jetzt kommen Ausgangsbeschränkungen

Stille auf dem sonst so lauten Stuttgarter Marienplatz: In dieser Woche kommen in der Region die Ausgangsbeschränkungen zurück – vermutlich auch in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Julian Rettig
Stille auf dem sonst so lauten Stuttgarter Marienplatz: In dieser Woche kommen in der Region die Ausgangsbeschränkungen zurück – vermutlich auch in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Die meisten Landkreise in der Region Stuttgart werden an diesem Montag nächtliche Ausgangsbeschränkungen beschließen. Auch die Landeshauptstadt wird wohl auf die steigenden Inzidenzen reagieren müssen.

Region: Kai Holoch (hol)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Landkreise rund um Stuttgart planen, an diesem Mittwoch Ausgangssperren in Kraft zu setzen. Nach Informationen dieser Zeitung soll die entsprechende Notverordnung im Verlauf des Montags in den Kreisen Ludwigsburg, Esslingen, Göppingen und im Rems-Murr-Kreis öffentlich gemacht werden. Die Ausgangsbeschränkungen werden von 21 Uhr bis 5 Uhr gelten – die Kreise sehen angesichts der stark steigenden Inzidenzwerte offenbar keine andere Möglichkeit mehr, die Vorgaben der Landesregierung zu erfüllen.

Der Kreis Böblingen muss zwar die Notbremse ziehen, weshalb dort die meisten Geschäfte am Dienstag wieder schließen werden – weil die Inzidenz dort aber niedriger ist als in anderen Kreisen, muss aktuell noch keine Ausgangssperre verhängt werden. In Stuttgart ist die Inzidenz zwar seit mehreren Tagen über dem kritischen Schwellenwert, aber die Stadt hat sich bislang nicht geäußert, ob und wann Ausgangssperren angeordnet werden.

 

 

 




Unsere Empfehlung für Sie