Unglück auf dem Neckar: Am Samstagvormittag bleibt ein Schiff mit seinem Steuerhaus an einer Brücke hängen. Der Schiffsführer erleidet einen Schock - der Sachschaden ist enorm. 

Stuttgart-Untertürkheim - Ein Gütermotorschiff ist am Samstagvormittag auf dem Neckar bei Stuttgart-Untertürkheim mit einer Brücke zusammengestoßen.

Wie die Polizei meldet, war das mit Containern beladene Schiff gegen 11.30 Uhr auf dem Neckar im Bereich der Schleusenanlage den Fluß hinauf unterwegs und blieb mit seinem Steuerhaus an der Brücke hängen. Durch den Zusammenprall erlitt der Schiffsführer Schnittwunden und einen Schock. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Am Schiff entstand ein Sachschaden von 30.000 bis 40.000 Euro. Der Sachschaden an der Brücke kann derzeit noch nicht benannt werden. Sie wird von einem Sachverständigen untersucht.

Laut Angaben der Polizei kam es beim Straßenbahn- und Schiffsverkehr zu keinen Beeinträchtigungen. Die Ermittlungen dauern an.