Stuttgart-Vaihingen Arbeiten am Gleis dauern bis zum Abend

Von SIR 

Bis gegen 18 Uhr am Mittwoch sollen die Reparaturarbeiten an den Gleisen in Stuttgart-Vaihingen noch dauern. Am Dienstag war dort ein Regionalexpress in einen Betonklotz gekracht.

Beim Zusammenstoß mit dem Regionalexpress am Dienstag in Stuttgart-Vaihingen wurden der Betonklotz zertrümmert und die Gleise beschädigt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart
Beim Zusammenstoß mit dem Regionalexpress am Dienstag in Stuttgart-Vaihingen wurden der Betonklotz zertrümmert und die Gleise beschädigt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart-Vaihingen - Nach einem Zusammenstoß eines Regionalexpresses mit einem Betonklotz am Dienstagabend sind auch am Mittwoch die Reparaturarbeiten am Gleis noch in vollem Gange. Das teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Mittag mit.

Nach ersten Erkenntnissen waren die Gleise durch den Unfall auf einer Länge von rund 200 Metern beschädigt worden. Arbeiter seien derzeit damit beschäftigt, die beschädigten Eisenbahnschwellen auszutauschen, sagte der Sprecher am Mittag. "Das wird vermutlich bis gegen 18 Uhr dauern."

Zu nennenswerten Behinderungen oder gar Ausfällen komme es währenddessen aber nicht. "Ein Gleis ist ja schon seit Dienstag wieder frei, und auf dem fahren wir", erklärte der Sprecher des Unternehmens.




Unsere Empfehlung für Sie