Stuttgart-Vaihingen Kunst, Rock undBratwurstaroma

Von Götz Schultheiss 

Auf den Fildern leben süße Menschen. Für sie gibt es auf dem Vaihinger Herbst Vaihinger Schokolade. Künstler der Kultur am Kelterberg haben die Hüllen für die fair gehandelte Schokolade aus Ghana gestaltet.

So haben Vaihinger Künstler Schokoladenhüllen gestaltet. Foto: Kunst am Kelterberg
So haben Vaihinger Künstler Schokoladenhüllen gestaltet. Foto: Kunst am Kelterberg

Vaihingen - Der Vaihinger Herbst am Samstag und Sonntag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Kreativmeile, Gaumenfreude, Musikgenuss“ steht, bietet Erlebnisse für alle Sinne. Die Werke der Künstler am Kelterberg sind dort bald in aller Munde. Sie zieren die Vaihinger Schokolade, welche der Weltladen an seinem Stand auf dem Vaihinger Herbst vertreiben wird. Wer drei Euro für eine 100-Gramm-Tafel investiert, erhält Gaumen- und Augenschmaus. „Vor rund fünf Jahren haben wir schon einmal Vaihinger Schokolade gestaltet; dann ist aber der Lieferant ausgefallen, und das Projekt ist eingeschlafen“, erzählt Harald Marquardt, der Vorsitzende von Kultur am Kelterberg.

Acht Motive zieren die erste Schokoladenedition

Vor geraumer Zeit, sagt Marquardt, sei nun Peter Frommer vom Weltladen auf ihn zugekommen und habe ihn gebeten, die Verpackungen für eine neue Schokoladenedition zu gestalten, kostenlos, für einen guten Zweck, versteht sich. „Ich habe gerne zugesagt, bestand aber darauf, die Künstlergruppe einzubeziehen“, sagt Marquardt. Insgesamt seien 30 Motive zusammengekommen, acht davon hat das Team des Weltladens für die erste Edition ausgewählt. „Unsere Bedingung an die Künstler war, dass das Motiv irgendwie zu Schokolade passen muss“, sagt Harald Marquardt.

Die Kakaobohnen werden in dem westafrikanischen Staat Ghana angebaut. Von der Bohnenernte bis zur fertigen Schokoladentafel verläuft die Herstellung in Ghana. „Das heißt, dass die Produzenten mehr verdienen“, sagt Peter Frommer. Von der Vaihinger Schokolade gebe es zwei Sorten, eine zartbittere mit 60 Prozent Kakao-Anteil und eine Vollmilchschokolade mit 43 Prozent. „Alles ist Bioqualität.“ 400 Tafeln seien schon für dem Vaihinger Markt da, weitere 400 der ersten Edition kämen mit der zweiten Charge im Oktober. Die zweite Schokoladenedition sei für 2019 geplant.

Aktionen auf dem Markt kommen Projekten zugute

Die Packung, sagt Marquardt, sei so gefertigt, dass man sie beim Öffnen nicht zerstören müsse: Deshalb könne man sie sammeln, oder mit einem Distanzrahmen versehen und aufhängen. „Wenn einer der Künstler beim Verkauf auf dem Vaihinger Markt dabei ist, kann er die Tafeln auch signieren“, sagt der Kunstvereinsvorsitzende. Finanziell hätte der Weltladen das Projekt trotz der ehrenamtlichen Gestaltung durch die Vaihinger Künstler nicht gestemmt, wenn es nicht noch eine weitere Finanzquelle gäbe: „Wir können das nur mit Aktionen wie jetzt auf dem Vaihinger Herbst finanzieren. Unsere Mitglieder spenden Arbeiten und verkaufen sie auf dem Fest. Dieser Erlös und derjenige aus unserer Tombola kommt dann Projekten im Stadtteil zugute, zu denen die Schokolade des Weltladens gehört“, sagt Marquardt.

Auf dem Vaihinger Herbst liegen 160 kleine, runde Kunstwerke aus, die verkauft werden. Sie lassen sich als Einzelstücke verwenden oder zu einer Reihe zusammenfügen. In der Galerie Am Kelterberg 5 gibt es eine Sonderausstellung zum Thema „Kreisrund“ mit größeren Formaten der runden Kunstwerke. Der Verkaufsstand der Kunstmeile Vaihinger Herbst und Galerie am Kelterberg 5 hat am Samstag, 15. September, von 10 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 16. September, von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Kulturmeile, Live-Musik, Essen und Trinken

Auf dem Vaihinger Herbst präsentiert der Verbund der Vaihinger Fachgeschäfte ein buntes Programm, das wie immer mit Livemusik von Bands garniert wird. Auf der Kulturmeile zeigen 40 Künstler und Kunsthandwerker ihre Werke: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Postkarten, Gefilztes, Kleidung, Artikel aus Leder und aus Kork, Accessoires, Glas, Keramik, Steinbearbeitung, Schmuck, Bürsten, Körbe, Taschen oder Waren aus Stahl. Das kulinarische Angebot bietet zwar Klassiker wie gegrillte Würste, Zwiebel- oder Flammkuchen und Wein oder Bier, geht aber unter anderem mit italienischer Feinkost, ungarischen und Griechischen Spezialitäten oder belgischen Waffeln weit darüber hinaus. Am verkaufsoffenen Sonntag laden die Fachgeschäfte am Vaihinger Markt und in der Schwabengalerie zum Einkaufsbummel ein.

Sonderthemen