Warten auf die neue Landesverordnung Darum hat Stuttgart die Corona-Notbremse noch nicht gezogen

Einstweilen darf im Handel weiter mit Termin eingekauft werden. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Einstweilen darf im Handel weiter mit Termin eingekauft werden. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Trotz der weiter hohen Inzidenz hat die Stadt Stuttgart die Corona-Notbremse am Freitag doch nicht gezogen. Man will erst die neue Coronaverordnung des Landes abwarten. Diese könnte schon am Wochenende vorliegen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Stadt Stuttgart zieht die sogenannte Corona-Notbremse wegen hoher Neuinfektionen nun doch nicht sofort. Zwar ist auch am Freitag die Sieben-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt mit 102,7 Fällen pro 100 000 Einwohnern über der kritischen Marke von 100 geblieben, im Vergleich zu den Vortagen mit 107,1 beziehungsweise 109,1 Fällen ist der Wert zum Wochenende hin aber leicht zurückgegangen.

Unsere Empfehlung für Sie