Stuttgart-West Küchenbrand fordert zwei Verletzte

Bei dem Küchenbrand wurden zwei Personen leicht verletzt. Foto: SDMG/SDMG / Kohls 5 Bilder
Bei dem Küchenbrand wurden zwei Personen leicht verletzt. Foto: SDMG/SDMG / Kohls

Eine 37-Jährige kocht in ihrer Wohnung im Stuttgarter Westen, als eine Pfanne zu rauchen beginnt. Beim Versuch zu löschen entsteht eine Stichflamme.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-West - Beim Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Rotebühlstraße in Stuttgart-West sind am Sonntagabend zwei Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, bereitete eine 37-Jährige in der Küche ihrer Wohnung im Obergeschoss gegen 21.40 Uhr Essen zu. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Als die Frau versuchte, die rauchende Pfanne zu löschen, kam es wohl zu einer Stichflamme, die den Brand auslöste. Zusammen mit einer Angehörigen gelang es der 37-Jährigen die Wohnung zu verlassen.

Wegen der starken Rauchentwicklung im Hausflur mussten Feuerwehrleute drei Bewohner aus den oberen Stockwerken evakuieren. Die Feuerwehr meldete gegen 22 Uhr „Feuer aus“. Rettungskräfte versorgten die 37-Jährige sowie eine 55-jährige Bewohnerin einer anderen Wohnung, die ebenfalls leicht verletzt wurde, und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus.

Nach Beendigung der Löschmaßnahmen konnten alle Bewohner, bis auf die aus der Brandwohnung, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.




Unsere Empfehlung für Sie