Stuttgart/ Wiesbaden Polizei schnappt mutmaßliche Drogenhändler

Bei den Verdächtigen wurden 1,2 Kilogramm Kokain gefunden.  (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa/Christian Charisius
Bei den Verdächtigen wurden 1,2 Kilogramm Kokain gefunden. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa/Christian Charisius

Die Stuttgarter Polizei hat mutmaßliche Drogenhändler geschnappt. Die Beamten nahmen bei einer Kurierfahrt Anfang Januar einen 33-jährigen und einen 31-jährigen Mann bei Wiesbaden fest. Die Männer hatten unter anderem 1,2 Kilogramm Kokain dabei.

Stuttgart - Der Polizei Stuttgart sind mutmaßliche Drogenhändler ins Netz gegangen. Bei einer Kurierfahrt Anfang Januar nahmen sie einen 33-jährigen und einen 31-jährigen Mann bei Wiesbaden fest. Die Männer hatten 1,2 Kilogramm Kokain sowie etwa 120 Gramm einer noch nicht bekannten weiteren Droge dabei, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Als Hauptverdächtiger gilt jedoch ein 24 Jahre alter Mann, in dessen Wohnung 330 Gramm Heroin sichergestellt wurden. Er soll den 33-Jährigen in die Niederlande geschickt haben, um Rauschgift abzuholen und in Stuttgart weiterzuverkaufen. Der 31-Jährige hatte den Komplizen in den Niederlanden abgeholt. Gegen den 24 und der 33 Jahre alte Mann wurden Haftbefehle erlassen.




Unsere Empfehlung für Sie