Stuttgart-Zuffenhausen Behinderungen bis Mitte Januar

Von SIR 

Die Reparatur des nach einem Wasserrohrbruch beschädigten Asphalts in Stuttgart-Zuffenhausen wird länger dauern als geplant. Autofahrer müssen sich weiter auf Behinderungen einstellen.

Nach einem Wasserrohrbruch vom Montag muss der Verkehr in Stuttgart-Zuffenhausen länger umgeleitet werden als geplant. Foto: dpa/Symbolbild
Nach einem Wasserrohrbruch vom Montag muss der Verkehr in Stuttgart-Zuffenhausen länger umgeleitet werden als geplant. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Zuffenhausen - Nach einem Wasserrohrbruch in der Ludwigsburger Straße in Stuttgart-Zuffenhausen sind Arbeiter mit der Reparatur des beschädigten Asphalts beschäftigt gewesen. Wie die Netze BW GmbH am Freitag mitteilte, wird das noch länger dauern als ursprünglich gedacht.

Am Montag war in der Straße ein Wasserrohr geborsten. Seit Mittwoch ist die Ludwigsburger Straße nur noch in stadtauswärtige Richtung befahrbar. Das wird laut dem Energieversorgungsunternehmen auch voraussichtlich noch bis Montag, 19. Januar, so bleiben. Man habe sich mit dem städtischen Tiefbauamt besprochen und sei zu dem Schluss gekommen, dass der Fahrbahnbelag ab dem 12. Januar an zwei Stellen und auf insgesamt rund 35 Metern Länge erneuert werden muss.

Eine örtliche Umleitung in Richtung Stadtmitte ist eingerichtet.

Sonderthemen