Stuttgart-Zuffenhausen Polizeibeamtin wird im Dienst von Frau gebissen

Die Verletzten wurden von Sanitätern versorgt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Boris Roessle/Boris Roessler
Die Verletzten wurden von Sanitätern versorgt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Boris Roessle/Boris Roessler

Bei einem Einsatz in Stuttgart-Zuffenhausen ist eine 25 Jahre alte Polizeibeamtin durch einen Biss verletzt worden. Zuvor hatte die Tatverdächtige ihren Lebensgefährten gebissen, der die Polizei alarmierte.

Digital Unit : Beate Grünewald (bpu)

Stuttgart-Zuffenhausen - Eine 25 Jahre alte Polizeibeamtin ist am Montagabend bei einem Einsatz in Stuttgart-Zuffenhausen von einer Frau gebissen worden. Sie musste ihren Dienst vorzeitig beenden und wurde medizinisch versorgt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 47 Jahre alte Lebensgefährte der Tatverdächtigen gegen 20.15 Uhr die Polizei verständigt, da sich die 36-Jährige offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Dabei soll sie ihrem Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung in die Hand gebissen haben. In Begleitung der Beamten sollte sie nun in eine Klinik gebracht werden.

Als diese ihr die Handschließen anlegen wollten, wehrte sich die Frau und biss der eingesetzten Beamtin in die Hand. Mit Hilfe von weiteren Polizeibeamten gelang es schließlich, die Frau zu bändigen und sie in eine Klinik zu bringen. Rettungssanitäter kümmerten sich um den verletzten 47-Jährigen sowie die verletze 25-Jährige und brachten sie im Anschluss zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.




Unsere Empfehlung für Sie