In Stuttgart hat es am Wochenende gleich zwei sexuelle Belästigungen gegeben. In einem Fall konnte der mutmaßliche Täter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Stuttgart-Riedenberg/-Mitte - In einer Stadtbahn und in einer Disco in Stuttgart sind am Wochenende zwei junge Frauen sexuell belästigt worden. Der erste Fall ereignete sich am Samstagmorgen in einer Stadtbahn. Eine 19-jährige Frau war laut Polizei gegen 7 Uhr in der Stadtbahn der Linie U7 in Fahrtrichtung Ostfildern unterwegs. Kurz vor der Haltestelle Schemppstraße setzte sich ein Unbekannter auf die Sitzbank gegenüber der Frau. Der Unbekannte berührte sie nach einem kurzen Gespräch am Knie und im Intimbereich.

Als sich die 19-Jährige von dem Mann abwendete, hielt er sie an den Schultern fest und küsste sie auf beide Wangen. An der Haltestelle Schemppstraße stieg die junge Frau aus. Ob der Mann die Stadtbahn dort ebenfalls verließ oder weiterfuhr, konnte die Frau nicht beobachten. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07 11/89 90 57 78 zu melden.

Zweite Belästigung auf der Tanzfläche

Ein zweiter Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen in Stuttgart-Mitte. Eine 20-jährige Frau war kurz vor 2 Uhr in einer Diskothek in der Friedrichstraße auf der Tanzfläche. Dabei fasste ihr ein Mann unvermittelt an die Brüste.

Mitarbeiter des Clubs konnten ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Als der 23-Jährige von den Beamten festgenommen wurde, leistete er Widerstand. Der Mann wurde nach der Anzeigenaufnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.