Stuttgarter Ballett Verlängerung für Intendant Tamas Detrich

Tamas Detrich wirkt seit 1977 für das Stuttgarter Ballett – aktuell als Intendant. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Tamas Detrich wirkt seit 1977 für das Stuttgarter Ballett – aktuell als Intendant. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Stuttgarter Staatstheater setzen weiter auf Tamas Detrich. Der Verwaltungsrat stimmte in der Sitzung am Montag zu, den Vertrag des Ballettintendanten zu verlängern.

Kultur: Andrea Kachelrieß (ak)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Gleich in seiner ersten Spielzeit bescherte der neue Intendant Tamas Detrich dem Stuttgarter Ballett eine Rekordauslastung; und auch in der Coronapandemie hielt der gebürtige New Yorker die Kompanie mit Live-Streams bei der Stange und im Fokus der Aufmerksamkeit.

Beste Voraussetzungen also für die Staatstheater-Verantwortlichen, um die Zusammenarbeit mit Tamas Detrich (62) fortzusetzen. Bei der Sitzung des Verwaltungsrats am Montagabend wurde der Vertrag mit Tamas Detrich deshalb mit einstimmigem Votum um weitere fünf Jahre verlängert und läuft nun bis August 2028 . Detrich, der 1977 seine Ausbildung an der John-Cranko-Schule beendete und seither in vielen Funktionen für das Stuttgarter Ballett wirkte, trat 2018 die Nachfolge von Reid Anderson an.

Ein halbes Jahrhundert im Dienst

Bei Auslaufen des neuen Vertrags wird der ehemalige Solist, der 2004 zum Kammertänzer ernannt wurde, mehr als ein halbes Jahrhundert im Dienst der Kompanie gewirkt haben. Derzeit feiert Tamas Detrich mit dem Stuttgarter Ballett das 60-Jahr-Jubiläum der Kompanie. Neben dem Uraufführungsprogramm „New/Works“ stehen bis zum Ende der Spielzeit Abende mit „Beethoven-Balletten“ und „Höhepunkten“ auf dem Programm. Im „hochwertigen und abwechslungsreichen“ Mix aus Tradition und Gegenwart sieht auch Kulturministerin Theresia Bauer den Grund für ausverkaufte Vorstellungen und den Erfolg Detrichs. „Ich danke auch dafür“, so Theresia Bauer weiter, „dass das Ballett in der Corona-Pandemie digital präsent und soweit möglich auch live zu erleben war. Tamas Detrich hat sich hier als konstruktiver Krisenmanager bewährt. Ich freue mich auf eine glanzvolle Zukunft des Stuttgarter Balletts mit ihm.“




Unsere Empfehlung für Sie