Stuttgarter Frühlingsfest Die Studenten feiern sich warm

Von red 

Dirndl- und Lederhosenträger mussten die dicksten Wollstrümpfe anziehen – es war kühl am Sonntag auf dem Cannstatter Wasen. Drinnen machte man es sich bei Partymusik warm. Zum Beispiel bei der „Night of the Students“.

Beste Feierlaune auf dem Cannstatter Wasen – bei der „Night of the Students“ im Zelt des Wasenwirts. Foto: 7aktuell.de 35 Bilder
Beste Feierlaune auf dem Cannstatter Wasen – bei der „Night of the Students“ im Zelt des Wasenwirts. Foto: 7aktuell.de

Stuttgart - Draußen war es am Sonntagabend empfindlich kühl, aber in den Festzelten auf dem Cannstatter Wasen war die Stimmung auf dem Siedepunkt: So auch beim Wasenwirt, wo es bei der „Night of the Students“ zum Beginn des Sommersemesters nicht nur Studenten krachen ließen.

>> Noch mehr Impressionen vom Stuttgarter Frühlingsfest

Wer früh kam, hatte Glück: Die ersten 500 Studenten bekamen eine Maß Bier umsonst. Pünktlichkeit lohnte sich also: Die Maß Bier kostet in diesem Jahr bis zu 10,60 Euro und ist damit 30 Cent teurer als 2018.

Lesen Sie auch: Zehn Fakten zum Frühlingsfest

Nach dem kühlen und regnerischen Wochenende hoffen die Veranstalter des Frühlingsfestes vermutlich, der Wettergott möge ein Einsehen haben und bald wieder reichlich Sonnenschein vom Himmel schicken. Schließlich hofft man wieder auf mehr als eine Million Besucher beim größten Frühlingsfest Europas. Noch bis zum 12. Mai kann auf dem Cannstatter Wasen gefeiert werden.