Stuttgarter Frühlingsfest Weiß-rote VfB-Glückseligkeit auf dem Wasen

Niemals zweite Liga - auf dem Stuttgarter Frühlingsfest wurde der VfB-Sieg gegen Schalke frenetisch gefeiert. Foto: www.7aktuell.de | 38 Bilder
"Niemals zweite Liga" - auf dem Stuttgarter Frühlingsfest wurde der VfB-Sieg gegen Schalke frenetisch gefeiert. Foto: www.7aktuell.de |

Raus aus der Abstiegszone! Die VfB-Fans waren über den 3:1-Sieg gegen Schalke mindestens so erleichtert wie die Mannschaft. Gefeiert wurde auf dem Frühlingsfest.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Raus aus der Abstiegszone! Die VfB-Fans waren über den 3:1-Sieg gegen Schalke mindestens so erleichtert wie die Mannschaft. Gefeiert wurde auf dem Frühlingsfest.

Stuttgart - Zu feiern hatten Fans des VfB Stuttgart in den letzten Monaten wenig. Da kam der Heimsieg der Roten gegen Schalke am Sonntagabend wie ein besonders ersehntes Ostergeschenk.

Wo lässt sich dieser wichtige Sieg gegen den Abstieg besser feiern als auf dem Cannstatter Wasen? Wo man hinsah: In den Zelten und zwischen den Fahrgeschäften und Buden weiß-rote Glückseligkeit.

Alles in allem lief der weiß-rote Ostersonntag auf dem Frühlingsfest auch aus Sicht der Polizei friedlich ab. Bereits vor dem Spiel seien allerdings in einem Zelt VfB- und Schalke-Anhänger aneinandergeraten, wie die Polizei mitteilte. Etwa 15 VfB-Unterstützer umringten die beiden 21 und 23 Jahre alten Schalker, verwickelten sie in einen Streit und schlugen schließlich auf sie ein. Die beiden jungen Männer wurden leicht verletzt. Als Security-Mitarbeiter hinzukam, flüchtete die Gruppe.

Drei der 15 Verdächtigen konnte die Polizei kurze Zeit später festnehmen. Während die Polizei die drei durchsuchte, kamen rund 80 weitere Personen, die versuchten, die Festgenommenen zu befreien. Dabei mussten die Beamten Schläge und Tritte einstecken, ein Polizist wurde leicht verletzt. Einem Festgenommenen gelang die Flucht. Gegen die beiden anderen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Dass die VfB-Fans an ihre Mannschaft glauben, bewiesen sie schon vor dem Spiel: Hunderte kamen zur Mercedes-Benz-Arena und begrüßten den Mannschaftsbus mit einem weiß-roten Spalier. 

Unsere Empfehlung für Sie