Stuttgarter Hauptbahnhof Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealerin fest

Polizeibeamte haben am Donnerstag eine mutmaßliche Drogenhändlerin festgenommen (Symbolbild). Foto: imago images/Sabine Gudath
Polizeibeamte haben am Donnerstag eine mutmaßliche Drogenhändlerin festgenommen (Symbolbild). Foto: imago images/Sabine Gudath

Eine 55 Jahre alte Frau handelt am Stuttgarter Hauptbahnhof offenbar mit Drogen. Auch in ihrer Wohnung finden Beamte Haschisch und Bargeld. Noch am Freitag wird sie einem Haftrichter vorgeführt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Polizeibeamte haben am Donnerstag eine 55 Jahre alte Frau festgenommen, die im Verdacht steht, im Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Wie die Polizei mitteilt, beobachtete sie die Frau gegen 11.30 Uhr dabei, wie sie offenbar mehrere Gegenstände an verschiedene Personen verkauft und dabei auch eine Mülltonne als mutmaßliche Bunkerstätte benutzt haben soll.

Bei der anschließenden Kontrolle hatte die Tatverdächtige kein Rauschgift dabei. Im Mülleimer fanden die Beamten allerdings knapp 30 Gramm Haschisch. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Polizisten mehrere Hundert Euro Bargeld, etwa 800 Gramm Haschisch und verschreibungspflichtige Tabletten. Die Beamten nahmen die polizeibekannte Frau daraufhin fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird sie am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.




Unsere Empfehlung für Sie