Stuttgarter Hauptbahnhof Zu laut telefoniert – Männer prügeln aufeinander ein

Die zwei Männer lieferten sich am Stuttgarter Hauptbahnhof eine Schlägerei. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die zwei Männer lieferten sich am Stuttgarter Hauptbahnhof eine Schlägerei. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Weil ein 53-Jähriger an einem Bahnsteig des Stuttgarter Hauptbahnhofs offenbar zu laut telefoniert, entwickelt sich ein Streit zwischen ihm und einem 26-Jährigen. Der Streit eskaliert schnell.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Zwei 26 und 53 Jahre alte Männer haben sich am Sonntagabend am Stuttgarter Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte eine Prügelei geliefert – Grund war wohl, dass der 53-Jährige am Bahnsteig zu laut telefoniert hatte.

Wie die Polizei meldet, telefonierte der 53-Jährige gegen 21.30 Uhr am Bahnsteig 11. Dies war dem 26 Jahre alten Mann wohl zu laut und die beiden gerieten in einen Streit. Dieser eskalierte, sodass der 26-Jährige seinen Kontrahenten offenbar beleidigte und bespuckte. Doch dabei blieb es nicht: Nun schlugen und traten die beiden Männer wohl noch gegenseitig aufeinander ein.

Zeugen alarmierten die Polizei, sodass die Besatzung eines Streifenwagens die beiden Streithähne noch vor Ort festnehmen konnte. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und der Beleidigung ermittelt. Da der 26-Jährige sich während der polizeilichen Maßnahmen zudem vehement weigerte, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen, muss er nun außerdem mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie