Stuttgarter Kickers Die Blauen basteln an ihrem Kader

Von Jürgen Frey 

Der Sportliche Leiter Martin Braun ist überzeugt davon, dass die Stuttgarter Kickers um den Wiederaufstieg mitspielen werden und bastelt am Kader für die neue Saison. Zwei Neuzugänge sollen noch diese Woche kommen.

In der Oberliga werden die Kickers viel Ballbesitz haben – auch deshalb soll der spielstarke Sebastian Mannström bei den Blauen bleiben. Foto: Baumann
In der Oberliga werden die Kickers viel Ballbesitz haben – auch deshalb soll der spielstarke Sebastian Mannström bei den Blauen bleiben. Foto: Baumann

Stuttgart - Am 27. Juni (14 Uhr/ADM-Sportpark) beginnt bei den Stuttgarter Kickers unter dem neuen Trainer Tobias Flitsch die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Oberliga. Manche Fans machen sich aktuell noch Sorgen um die Stärke der künftigen Mannschaft. Der Sportliche Leiter Martin Braun sieht die Kaderplanung dagegen auf einem „sehr guten Weg“. Ein Überblick über die bisher feststehenden Personalien.

Abgänge: Christian Ortag (SSV Ulm 1846), Alessandro Abruscia (TSV 1860 München), David Müller (SGV Freiberg), Luca Pfeiffer (SC Paderborn), Maurice Hirsch (SV Waldhof Mannheim), Jesse Weißenfels (SV Waldhof Mannheim), Jonas Meiser (SG Sonnenhof Großaspach), Miro Varvodic, Alwin Komolong, Robin Garnier, Lukas Scepanik, Edwin Schwarz (alle Ziel unbekannt).

Zugänge: Daniel Niedermann (FC 08 Villingen), Ramon Castellucci (VfB Stuttgart II), Robin Hermann, Panagiotis Karastergios (beide von der eigenen U19).

Was weitere Spieler aus dem bisherigen Kader betrifft, ist der Stand wie folgt:

Marvin Jäger hat einen gültigen Vertrag und wird bleiben. Mario Suver besitzt ebenfalls einen laufenden Kontrakt bei den Blauen. Der Defensiv-Allrounder kann aber gegen eine festgeschriebene Ablösesumme zu einem höherklassigen Verein wechseln. Dies wird mit ziemlicher Sicherheit auch so kommen. „Es gibt Interessenten, es ist gut möglich, dass Mario in der neuen Saison nicht mehr bei uns spielt“, sagt der Sportliche Leiter Martin Braun. Torwart Manuel Schneck dürfte bei den Kickers bleiben. In „guten bis sehr guten Gesprächen“ (Braun) befinden sich die Blauen mit Tobias Feisthammel, Michael Klauß, Lhadji Badiane und Sebastian Mannström. Zum spielstarken Finnen Mannström sagt Braun: „In der Oberliga werden wir voraussichtlich viel Ballbesitz haben, da wird ein Mann wie Mannström noch wertvoller.“

Blank zieht es in die USA

Offen ist der Verbleib von Daniel Schelhorn und auch von Nico Blank. Der Mittelfeldspieler möchte in den USA studieren. Erhält Blank ein Stipendium, wird er gehen, ansonsten ist ein weiteres Engagement bei den Kickers denkbar. Innenverteidiger Daniel Döringer wird seinen Kreuzbandriss in der Nähe seiner Heimat in Mainz auskurieren, er plant zunächst, sich keinem neuen Verein anzuschließen. Mit ihm wollen die Blauen in Kontakt bleiben und in der Winterpause über ein mögliches Comeback in Degerloch entscheiden. Ziemlich sicher den Verein verlassen wird Stürmer Daniel Hammel. Insgesamt planen die Kickers mit 20 Feldspielern und drei Torhütern.

Ohran kommt als Co-Trainer

Zum Trainerstab des neuen Cheftrainers Tobias Flitsch gehört weiterhin der bisherige Assistent Yannick Dreyer, neu hinzu kommt als Co-Trainer Armin Ohran. Er war früher unter Flitsch Kapitän beim 1. FC Heiningen und zuletzt Coach beim TSV Wernau. Ümit Sahin bleibt Torwart-Trainer.

Zwei weitere Neuzugänge für den Spielerkader sollen noch in dieser Woche präsentiert werden.

„Ich bin überzeugt davon, dass wir um die ersten beiden Plätze mitspielen können“, sagt Braun. Die Hauptkonkurrenten im Rennen um den Aufstieg sind für den Ex-Profi der SGV Freiberg, der SSV Reutlingen, der FSV 08 Bissingen und der in der Aufstiegsrunde an FK Pirmasens gescheiterte Vizemeister FC 08 Villingen, möglicherweise auch der FC Nöttingen und der Bahlinger SC. „Vielleicht kommt auch noch eine Überraschungsmannschaft dazu. Sechs bis acht Teams werden oben dabei sein“, vermutet Braun. Bei den Heimspielen im Gazistadion rechnet er mit einem Zuschauerschnitt von 1500 bis 2000.

Vorbereitungsplan

Mittwoch, 27. Juni: Trainingsauftakt, 14 Uhr im ADM-Sportpark

Samstag, 30. Juni:

Testspiel und Fanfest / Saisoneröffnung

Kickers – FC Ingolstadt, 14 Uhr im ADM-Sportpark

Sonntag, 8. Juli:

Turnier in Rielasingen zwischen 14 Uhr und 18 Uhr

Sonntag, 15. Juli:

Testspiel im Rahmen des Vereinsjubiläums des TSV Wenkheim, VfR Aalen – Kickers, 15 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Wenkheim (Lindenstraße 6, 97956 Werbach)

Freitag, 20. Juli:

Testspiel im Rahmen des Vereinsjubiläums des SV Dotternhausen

TSG Balingen – Kickers, 18 Uhr auf dem Sportgelände des SV Dotternhausen (Weiherstraße, 72359 Dotternhausen)

Samstag, 28. Juli:

1. Testspiel, SV Deckenpfronn – Kickers, 14 Uhr auf dem Sportplatz des SV Deckenpfronn (Lindenweg, 75392 Deckenpfronn)

2. Testspiel, TuS Ergenzingen – Kickers, 17.30 Uhr im „Stadion an der Breitwiese“ in Ergenzingen (Enzianweg 25/1, 72108 Ergenzingen)

Wochenende 4./5. August:

1. Runde WFV-Pokal

Wochenende 11./12. August:

1. Spieltag Oberliga