Stuttgarter Kickers Die Blauen feiern ungefährdeten Derbysieg beim SSV Reutlingen

Von  

Die Stuttgarter Kickers haben am Samstagnachmittag einen ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg beim Derby in Reutlingen gefeiert. Cristian Giles, Mijo Tunjic und David Kammerbauer sorgten für den Erfolg der Blauen.

Cristian Giles, Mijo Tunjic (im Bild) und David Kammerbauer sorgten für den Sieg der Kickers in Reutlingen. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Cristian Giles, Mijo Tunjic (im Bild) und David Kammerbauer sorgten für den Sieg der Kickers in Reutlingen. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Reutlingen - Fünfter Pflichtspielsieg in Serie für den Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers: Beim 3:0 (1:0) im württembergischen Derby beim SSV Reutlingen war der Erfolg der Blauen nie ernsthaft in Gefahr. Die Stürmer Cristian Giles (25.) mit seinem achten Saisontor und Mijo Tunjic (57.) mit seinem 17. Saisontreffer sowie Linksverteidiger David Kammerbauer (84.) trafen im Stadion an der Kreuzeiche für das Team von Trainer Ramon Gehrmann. Für Kammerbauer war es nach 27 Liga- und sechs Pokalspielen der erste Treffer im Kickers-Dress.

„Die effektivere Mannschaft hat gewonnen. Es war kein fußballerisches Highlight, was wir geboten haben“, sagte Gehrmann, „aber in einem Derby zählt vor allem der Sieg und das zu null. Darüber dürfen wir uns heute freuen.“

Weiter geht es für die Kickers am kommenden Samstag (14 Uhr/Gazi-Stadion) daheim gegen den SV Sandhausen II. Dann können die Blauen den Rückstand auf den in der Liga noch ungeschlagenen Spitzenreiter SGV Freiberg (7:0 beim TSV Ilshofen) mit einen Sieg sicher auf zwei Punkte verkürzen. Der Grund: Freiberg ist am kommenden Wochenende spielfrei. Am 14. November kommt es in Degerloch zum Duell Kickers gegen Freiberg.




Unsere Empfehlung für Sie