Stuttgarter Kickers Fünf Gründe für die Aufstiegsreife

Von Jürgen Frey 

Noch sind zwölf Spiele zu bestreiten. Und es ist ein harter und steiniger Weg für die Stuttgarter Kickers in der Fußball-Oberliga, ihr Ziel Meisterschaft zu erreichen. Doch vor dem Heimspiel an diesem Samstag (14 Uhr) gegen Germania Friedrichstal gibt es Gründe, warum die Blauen aufstiegsreif sind.

In der Oberliga gibt es viel zu jubeln bei den Stuttgarter Kickers: Lukas Kling, Nico Blank, Kapitän Tobias Feisthammel, Daniel Niedermann und Shkemb Miftari (v.li.). Foto: Baumann 6 Bilder
In der Oberliga gibt es viel zu jubeln bei den Stuttgarter Kickers: Lukas Kling, Nico Blank, Kapitän Tobias Feisthammel, Daniel Niedermann und Shkemb Miftari (v.li.). Foto: Baumann

Stuttgart - Die Tabelle der Fußball-Oberliga taugt für jeden Fan der Suttgarter Kickers zum Ausschneiden. Die Blauen (46 Punkte) stehen mit vier Zählern Vorsprung an der Spitze. Gegenüber den Verfolgern Bahlinger SC und SGV Freiberg (jeweils 42 Punkte) hat das Team von Trainer Tobias Flitsch auch noch ein Spiel weniger ausgetragen. Am Ostermontag (14 Uhr) geht die Nachholbegegnung beim 1. Göppinger Sportverein über die Bühne. Der derzeit schärfste Verfolger ist der SSV Reutlingen. Die Mannschaft von der Kreuzeiche hat als Tabellenvierter wie Bahlingen und Freiberg auch 42 Punkte auf dem Konto, aber genauso wie die Kickers noch ein Nachholspiel (beim FC 08 Villingen) in der Hinterhand. Die Kickers haben spielerisch durchaus noch Luft nach oben, und sie sind auch noch lange nicht am Ziel, zumal das Duell gegen die Blauen für jeden Gegner weiterhin ein Saison-Höhepunkt bleibt.

Wir nennen dennoch Gründe, warum die Blauen aufstiegsreif sind.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Lesen Sie hier auch , was der zweite Platz bringt und wie die Chancen der Konkurrenten sind

Das Restprogramm

Kickers – Germania Friedrichstal (Samstag, 23. März, 14 Uhr)

1. CfR Pforzheim – Kickers (Freitag, 29. März, 19 Uhr)

Kickers – TSV Ilshofen (Samstag, 6. April, 14 Uhr)

SV Linx – Kickers (Samstag, 13. April, 14 Uhr)

Kickers – TSG Backnang (Donnerstag, 18. April, 19 Uhr)

1. Göppinger Sportverein – Kickers (Ostermontag, 22. April, 14 Uhr)

SGV Freiberg – Kickers (Samstag, 27. April, 14 Uhr)

Kickers – FV Ravensburg (Mittwoch, 1. Mai, 14 Uhr)

FC 08 Villingen – Kickers (Samstag, 4. Mai, 15 Uhr)

Kickers – SV Spielberg (Samstag, 11. Mai, 14 Uhr)

SSV Reutlingen – Kickers (Samstag, 18. Mai, 15.30 Uhr)

FSV 08 Bissingen – Kickers (Donnerstag/Christi Himmelfahrt, 30. Mai, 15 Uhr).