Die Stuttgarter Kickers müssen aller Voraussicht nach bis zum Saisonende auf ihren bisher erfolgreichsten Angreifer Elia Soriano verzichten. Der Stürmer hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Stuttgart - Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers muss voraussichtlich für den Rest der Saison auf Torjäger Elia Soriano verzichten. Der 25-Jährige hat sich beim 2:0-Sieg bei Jahn Regensburg am Samstag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Das ergab am Dienstag eine Untersuchung beim Kniespezialisten Ulrich Boenisch in der Hessingpark-Clinic in Augsburg. Soriano falle wahrscheinlich sechs Monate aus, teilte der Tabellendritte mit.

„Das ist natürlich ganz bitter für uns, doch ich kann es nicht ändern“, sagte Kickers-Trainer Horst Steffen. „Elia war in einer hervorragenden Verfassung, doch jetzt sind alle Spieler gefordert, diese Lücke zu schließen.“ Soriano erzielte in dieser Saison bei bisher 20 Einsätzen sieben Tore.

Lesen Sie mehr zum Thema

Elia Soriano Horst Steffen Kreuzbandriss