Stuttgarter Kickers gegen 1. FC Bruchsal Wer ersetzt bei den Blauen Mijo Tunjic?

Der 1,93 Meter große Lirim Hoxha (am Ball) ist einer der Kandidaten für die Mittelstürmer-Position bei den Blauen. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch
Der 1,93 Meter große Lirim Hoxha (am Ball) ist einer der Kandidaten für die Mittelstürmer-Position bei den Blauen. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Die Stuttgarter Kickers wollen ihre Erfolgsserie unter Trainer Mustafa Ünal gegen den 1. FC Bruchsal fortsetzten. Der Coach hat sich noch nicht festgelegt, wer den verletzten Mijo Tunjic ersetzt. Es gibt mehrere Optionen.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Noch immer steht das exakte Ergebnis der Kernspintomografie bei Mijo Tunjic aus, doch klar ist: Der Stürmer des Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers wird im Heimspiel an diesem Samstag (14 Uhr/Gazistadion) gegen den 1. FC Bruchsal definitiv ausfallen. Sein Faserriss an der Oberschenkel-Rückseite wird ihn mindestens zwei Wochen außer Gefecht setzen. Trainer Mustafa Ünal hat mehrere Optionen, den 33-Jährigen zu ersetzen. Neben dem erfahrenen David Braig (30) bieten sich die letztjährigen U-19-Spieler Tyron Profis und der 1,93 m große Lirim Hoxha an, der in einem Trainingsspiel während der Woche auch einmal in der vermeintlichen Anfangsformation stand.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Warum Konrad Riehle seit dem Trainerwechsel aufblüht

Auch Mohamed Baroudi (19) hat schon an vorderster Front gespielt, fühlt sich aber genauso wie der Ex-Göppinger Kevin Dicklhuber wohler, wenn er aus der Tiefe kommen kann. „Wir haben viele Offensivspieler im Kader, das lässt uns Variationsmöglichkeiten“, sagt Ünal, dessen Bilanz sich bisher sehen lassen kann: In fünf Pflichtspielen gab es vier Siege und ein Unentschieden.

Lesen und sehen Sie aus unserem Angebot: So lief der 4:1-Sieg der Kickers beim FC Bayern

Sicher ausfallen wird gegen Bruchsal (Ünal: „Ein Team, das mutigen Fußball spielt“) Mittelfeldspieler Nico Blank wegen seiner Gelb-Roten Karte. Innenverteidiger Denis Zagaria kehrt nach abgebrummter Sperre zurück. Ein Fragezeichen steht noch hinter Stammkeeper Ramon Castellucci, der Mitte der Woche krank war. Noch keine Rückmeldung haben die Kickers wegen des WFV-Pokal-Viertelfinalspiels bei Landesligist VfL Nagold bekommen: Die Blauen hatten den 17 November als Termin vorgeschlagen.




Unsere Empfehlung für Sie