Stuttgarter Kickers gegen 1. FC Rielasingen-Arlen Die Blauen feiern gegen Aufsteiger wichtigen Arbeitssieg

Von  

Die Stuttgarter Kickers können endlich wieder jubeln. Nach zuletzt schwachen Auftritten feierten die Blauen gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen ein knappes 1:0. Damit verkürzen sie den Abstand zu Rang eins.

Mijo Tunjic trifft zum wichtigen 1:0-Führungstreffer. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler 11 Bilder
Mijo Tunjic trifft zum wichtigen 1:0-Führungstreffer. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers sind in der Oberliga zurück in der Erfolgsspur. Nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg feierten die Blauen gegen den Aufsteiger 1.FC Rielasingen-Arlen einen wichtigen 1:0-Arbeitssieg. Mit dem Erfolg verkürzten die Stuttgarter den Abstand auf Tabellenführer Göppinger SV, der sein Heimspiel gegen Ravensburg mit 0:1 verlor, auf vier Punkte und kletterten in der Tabelle auf Rang fünf.

Nach zuletzt schwachen Abwehrleistungen konzentrierten sich die Blauen gegen den Aufsteiger vor allem aufs Verteidigen. Nach vorne ging in der ersten Halbzeit wenig. Doch kurz vor dem Pausenpfiff war es einmal mehr Mijo Tunjic, der die Blauen nach einer Flanke von Nico Blank per Kopf in Führung brachte. Auch die zweite Halbzeit war für die Zuschauer kein Zuckerschlecken. Nach vorne ging bei beiden Teams weiterhin kaum etwas.

Nächste Woche gegen Reutlingen

Die Kickers verteidigten ihre knappe 1:0-Führung jedoch souverän. Gegner Rielasingen-Arlen kam zu keinen nennenswerten Torchancen. So blieb es am Ende beim wichtigen Heimsieg für die Stuttgarter Kickers. Trainer Ramon Gehrmann dürfte sich besonders darüber gefreut haben, dass seine Kickers nach über einem Monat (2:0 gegen Göppingen) mal wieder ein Spiel zu null gewinnen konnten.

Nächste Woche müssen die Stuttgarter beim SSV Reutlingen ran. Nicht nur für die Mannschaft ein wichtiges Spiel – auch die Fans fiebern dem Derby entgegen. „Holt den Derbysieg“, stand auf einem Plakat, das die Kickers-Anhänger nach dem Spiel im Block in die Höhe hielten.

Das Spiel können Sie in unserem Liveticker, den wir in Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Kickers und dem Amateurfußballportal FuPa.net angeboten haben, nachlesen.