Stuttgarter Kickers Künftig gilt: Klasse statt Masse

Die Kickers verabschieden sich von den Fans und vorübergehend auch  vom Stadion auf der Waldau, das umgebaut wird. Foto: Baumann
Die Kickers verabschieden sich von den Fans und vorübergehend auch vom Stadion auf der Waldau, das umgebaut wird. Foto: Baumann

Die Stuttgarter Kickers haben die Drittliga-Saison nach der 1:3-Niederlage gegen Leipzig mit dem achten Platz abgeschlossen – und sich für den DFB-Pokal qualifiziert. Der Blick geht nach vorne: Klasse statt Masse lautet das Motto für den Kader.

Sport: Joachim Klumpp (ump)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die letzte Botschaft der Saison lautete: „Gemeinsam aus dem Tabellenkeller in den DFB-Pokal. Danke!“ So stand es auf einem Plakat, das die Spieler der Stuttgarter Kickers am Samstag nach Schlusspfiff im Gazi-Stadion präsentierten. Und die eigenen Fans unter den 5800 Zuschauern klatschten kräftig – trotz der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig zum Abschluss der Saison, die mit einem achtbaren achten Platz endete. Das Resümee:




Unsere Empfehlung für Sie