Stuttgarter Mordkommission ermittelt Mieterin in ihrer Wohnung getötet

Von Wolf-Dieter Obst 

Eine 55-jährige Stuttgarterin ist offenbar das Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Die Kripo hat eine Fahndung eingeleitet.

Tatort Degenfelder Straße: In diesem Haus ist die getötete Frau gefunden worden. Foto: 7aktuell.de
Tatort Degenfelder Straße: In diesem Haus ist die getötete Frau gefunden worden. Foto: 7aktuell.de

Stuttgart - Die Stuttgarter Mordkommission muss sich mit einem neuen Fall beschäftigen: In einem Mehrfamilienhaus im Ortszentrum des Stadtbezirks Wangen ist am Dienstag eine Frau tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Szenerie in dem dreigeschossigen Wohnhaus an der Degenfelder Straße ist für die Kriminalpolizei eindeutig – die Frau ist gewaltsam zu Tode gekommen. Es handelt sich um die 55-jährige Mieterin der Wohnung. Nach Informationen unserer Zeitung dürfte es sich um eine Beziehungstat handeln.

Was man bisher weiß

Nach ersten Angaben ist die Polizei gegen 14.50 Uhr verständigt worden und zum Tatort ausgerückt, der sich nicht weit vom Bezirksrathaus entfernt befindet. „Zeugen haben verdächtige Geräusche aus der Wohnung gehört und die Polizei alarmiert“, sagt Polizeisprecher Stephan Widmann. Beamte ließen die Wohnungstür öffnen und stießen auf die Leiche der Bewohnerin. Über die Hintergründe ist zunächst nichts bekannt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort.

Die Ermittler ließen zunächst nichts darüber verlauten, ob es bereits einen Tatverdacht gibt. Allerdings wurde eine Fahndung veranlasst – was dafür spricht, dass man konkret einen Verdächtigen sucht. Ein flüchtender Täter hätte viele Möglichkeiten – unter anderen über die nahe gelegene Stadtbahn-Haltestelle am Wangener Marktplatz. Hinweise werden erbeten unter Telefon 07 11 / 89 90 - 57 78.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie