Stuttgarter Nahverkehr Bahn-Mitarbeiter möbeln 60 S-Bahnen wieder auf

Die S-Bahn-Spezialisten Hasan Sariyerlioglu (links), Melanie Streblow und Norbert Schmidt  montieren  eine   Türverkleidung. Foto: Christian Hass
Die S-Bahn-Spezialisten Hasan Sariyerlioglu (links), Melanie Streblow und Norbert Schmidt montieren eine Türverkleidung. Foto: Christian Hass

Bequeme Sitze, energiesparende LED-Leuchten und intelligente Informationssysteme: Mitarbeiter des Bahnbetriebshofs Plochingen bringen 60 S-Bahnen der Baureihe ET423 wieder auf Vordermann.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Bahn-Tochter DB Regio hat am Freitag im ihrem Betriebswerk in Plochingen eine modernisierte S-Bahn vom Typ ET 423 präsentiert. Anlass war der „Halbzeitpfiff“ bei dem mehr als 25 Millionen Euro teuren Sanierungsprojekt, an dem sich auch der Verband Region Stuttgart beteiligt. Denn 30 der insgesamt 60 Bahnen, die bereits Mitte der neunziger Jahre in Dienst gestellt wurden, haben inzwischen ein neues und zeitgemäßes Design erhalten. Die Baureihe ET 423 wird in der Region Stuttgart auf den Linien S 4, S 5 und S 6 eingesetzt.

„Wir haben nicht nur bequemere Sitze, sondern auch energiesparende LED-Leuchten und intelligente Informationssysteme eingebaut“, erklärte Michael Zörner, der Leiter der Instandhaltung im Plochinger Betriebswerk. Auch das interne Computernetzwerk der Züge werde auf den neuesten Sicherheitsstand gebracht. Bestandteil des Umbaukonzepts seien auch akustische Türfindesignale und Tastleisten für Blinde sowie ein Zugortungssystem mit GPS-Technik. „Dadurch wissen wir genau, wo sich eine S-Bahn auf der Strecke befindet“, so Zörner. Das sei ein wichtiger Punkt für ein modernes Flottenmanagement und für die Echtzeitinformation der Fahrgäste.




Unsere Empfehlung für Sie