Eine Bürgerinitiative kämpft gegen laute Stadtbahnen. Und fordert begrünte Gleise. Die SSB halten aus ökologischen Gründen Rasen zwischen den Schienen für sinnvoll, für den Lärmschutz allerdings nur für bedingt hilfreich. Doch was hilft dann?

Stuttgart - Alexander Schirling steht auf dem Magerwiesengleis an der Stadtbahnhaltestelle Hallschlag. Plötzlich bückt sich der Leiter Gleisanlage bei der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und pflückt ein lilafarbenes Pflänzchen zwischen den Schienen ab. Er reibt es zwischen den Fingern und riecht daran: „Thymian an der Stadtbahn“, sagt er stolz. Schirling will mit seinem Kollegen, dem Betriebsleiter Reinhold Schröter, zeigen, was die SSB alles unternimmt, um den Stadtbahnlärm zu reduzieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart SSB Straßenbahn