Kaum hat Zoodirektor Thomas Kölpin es angekündigt, schon ist es geschehen: Der bisherige Bauernhof mit Kühen und Ziegen in der Wilhelma ist seit dem 6. November geschlossen.

Ein konkretes Datum hatte der Zoodirektor Thomas Kölpin zwar nicht genannt, doch am Montag sagte Wilhelma-Sprecher Florian Pointke auf Nachfrage unserer Zeitung: „Der alte Schaubauernhof ist seit heute nicht mehr zugänglich.“ Grund für die Schließung ist, dass auf dem Areal die neue Anlage für die Elefanten entstehen soll. Diese soll, geht es nach dem Wunsch des Zoos, ab 2025 gebaut werden. Aber noch ist nichts entschieden, der Landtag muss noch über die Finanzierung entscheiden.