Stuttgarts Cocktail der Woche Sazerac in der Schwarz Weiß Bar

Kurz und kräftig, gekühlt, aber ohne Eis: der Sazerac ist der richtige Drink für die kalte Jahreszeit. Foto: Lukas Jenkner
Kurz und kräftig, gekühlt, aber ohne Eis: der Sazerac ist der richtige Drink für die kalte Jahreszeit. Foto: Lukas Jenkner

Wo gibt’s die besten Cocktails in Stuttgart? Welcher Barmann schwört auf welchen Gin? In unserer Kolumne „Stuttgarts Cocktail der Woche“ finden Sie die Antworten. Heute: ein Sazerac in der Schwarz Weiß Bar.

Digital Unit : Lukas Jenkner (loj)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Sommerzeit ist Cocktailzeit. Frisch, fruchtig, süß, sauer – Gemixtes macht vor allem dann Spaß, wenn es draußen warm ist. Hugo, Aperol Sprizz, Mojito und Daiquiri sind die Cocktails für die Nacht an den Beach Bars und auf den Terrassen Stuttgarts. Doch der Sommer ist früher oder später vorbei und der Freund gemixter Getränke fragt sich, was er nun ordern soll, wenn es draußen kalt und zugig ist.

Antonin, der seit vier Jahren hinter der Theke in der Schwarz Weiß Bar nahe dem Wilhelmsplatz in Stuttgart-Mitte steht, weiß Rat: Er mischt uns einen Sazerac, einen klassischen Cocktail, der eng mit dem Old Fashioned verwandt ist. Der Sazerac lässt sich bis ins New Orleans des 19. Jahrhunderts zurückverfolgen und wird dort bis heute getrunken.

Er besteht aus einem Rye Whisky oder einem Cognac oder auch je zur Hälfte aus beidem, zwei Spritzern Bitters, etwas Zucker, einer Orangenzeste oder Zitronenrinde sowie ein wenig Wasser. Ein Markenzeichen des Sazerac: für ein feines Aroma wird das Glas vor dem Einschenken mit Absinth benetzt. Heraus kommt ein aromatischer, kurzer und kräftiger Drink, der die richtige Grundlage für einen feuchtkalten Novemberabend legt, und bestens passt zum intimen Charakter der Schwarz Weiß Bar mit ihren wenigen Plätzen und der leisen Jazzmusik im Hintergrund.

Anmerkung: Trinken Sie verantwortungsbewusst. Mehr Informationen finden Sie unter www.kontrolliertes-trinken.de. Für junge Menschen empfiehlt sich www.kenn-dein-limit.info.




Unsere Empfehlung für Sie