Stuttgarts höchste Gebäude In diesen Hochhäusern stecken die meisten Meter

Der „Porsche Design Tower“ (vorne) befindet sich noch im Bau. Bis er fertig ist, hält noch der Skyline-Living-Turm (hinten) den Titel „Stuttgarts höchstes Gebäude“. Foto: imago images//Arnulf Hettrich 11 Bilder
Der „Porsche Design Tower“ (vorne) befindet sich noch im Bau. Bis er fertig ist, hält noch der Skyline-Living-Turm (hinten) den Titel „Stuttgarts höchstes Gebäude“. Foto: imago images//Arnulf Hettrich

Richtige Wolkenkratzer sucht man in Stuttgart vergebens. Doch es gibt auch hier Hochhäuser, bei denen einem schwindelig werden kann. Und bald kommt noch ein neues Superlativ-Gebäude hinzu.

Digital Unit : Theresa Schäfer (the)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart -

217 Meter. An den Fernsehturm kommt in Stuttgart kein anderes Bauwerk ran. Der erste seiner Art thront auf dem Hohen Bopser weit über der Stadt und ist vom kompletten Umland gut zu sehen. Die nächstgrößeren Gebäude in der Landeshauptstadt wirken da fast wie Winzlinge.

Den Titel „Stuttgarts höchste Hochhäuser“ teilen sich zwei Gebäude: Der Skyline-Living-Turm am Pragsattel ist mit 75 Metern genauso hoch wie das Dormero-Hotel in Möhringen. Wolkenkratzer sind sie damit aber noch lange nicht – dieser Begriff wird üblicherweise erst ab einer Gebäudehöhe von 150 Metern verwendet.

Schon in den 1960er Jahren wollte man in Stuttgart hoch hinaus: Mit gewaltigen Wohnanlagen wie dem Julius-Brecht-Hochhaus oder dem Asemwald, der in diesem Jahr seinen 50. feierte.

Der „Porsche Design Tower“ soll 90 Meter hoch werden

Gerade im Bau befindet sich der „Porsche Design Tower“ am Pragsattel, der 90 Meter hoch werden soll. Wenn es 2022 fertig ist, wird es Stuttgarts höchstes Hochhaus sein.

Wir haben uns angesehen, welche Gebäude besonders weit aus der Stuttgarter Skyline herausragen. Dabei stützen wir uns unter anderem auf die Daten von Emporis, einem Anbieter von Gebäudeinformationen. Das Unternehmen sammelt in seiner Datenbank Informationen über Gebäude weltweit. Es vergibt auch den „Emporis Skyscraper Award“, einen der prestigeträchtigsten internationalen Preise für Hochhausarchitektur.




Unsere Empfehlung für Sie