Stuttgarts Hunger nach neuem Genuss Ein Baustellenbesuch im neuen Restaurant von Timo Hildebrand

Der frühere Nationaltorwart Timo Hildebrand  baut die Marke vhy! auf, die für veganen Genuss steht. Foto: Lichtgut/Piechowski 8 Bilder
Der frühere Nationaltorwart Timo Hildebrand baut die Marke vhy! auf, die für veganen Genuss steht. Foto: Lichtgut/Piechowski

Die Erwartungen sind hoch. Mit großer Vorfreude reagiert das Netz auf den Plan von Ex-Torwart Timo Hildebrand und Künstler Tim Bengel, das vegane Restaurant vhy! zu eröffnen. Ein Besuch auf der Baustelle im Stuttgarter Westen.

Lokales: Uwe Bogen (ubo)

Stuttgart - „Why?“ (Warum?) ist eine Frage. „vhy!“ ist ein Statement – vielleicht sogar eine Antwort auf die Frage, warum es gut ist, sich nachhaltig, gesund und regional zu ernähren. Als Mann im Tor kam Timo Hildebrand selten raus aus dem Strafraum – heute stürmt er auf neuen Spielfeldern. Der frühere Nationaltorwart, der beim VfB Stuttgart zur Generation der jungen Wilden gehörte, bei jener Traumelf, die 2003 in der Champions League Manchester United weghaute und 2007 Deutscher Meister wurde, erzielt nun seine Treffer als Vorkämpfer der veganen Essenskultur und des Yoga.

Unsere Empfehlung für Sie