Stadtkind Stuttgart

Stuttgarts Soulkitchen mit Jasmin Herz-Macarons zum Valentinstag

Von Tanja Simoncev 

Der Valentinstag steht an! Passend dazu empfiehlt Bloggerin und Backbuch-Autorin Jasmin Schlaich ein Rezept für Herz-Macarons. Die sind süß - und schmecken ganz bestimmt auch an jedem anderen Tag.

Etwas Süßes zum Valentinstag: Food-Bloggerin Jasmin Schlaich verrät das Rezept für Herz-Macarons. Foto: Olga Brecht 6 Bilder
Etwas Süßes zum Valentinstag: Food-Bloggerin Jasmin Schlaich verrät das Rezept für Herz-Macarons. Foto: Olga Brecht

Stutttgart - Jasmin Schlaich ist nicht nur Bloggerin aus Leidenschaft, sondern vor allem auch und liebend gerne eine Backfee, die Stuttgart auf süße Weise aufmischt. Das beweist die 26-Jährige, die mittlerweile im Heusteigviertel wohnt, regelmäßig auf ihrem Blog "Oh, wie wundervoll.", pop-up-mäßig auf diversen Events und zuletzt mit zwei neuen Back-Büchern, die sich Pfannenkuchen und Süßem mit Kuss widmen. Mehr Infos über die ambitionierte Hobby-Bäckerin und ihre Rezepte gibt's hier.

Rezept für: Herz-Macarons mit Himbeer-Ganache

Von mir gibt's diesmal eine kleine Aufmerksamkeit zum Valentinstag - oder einfach so. Auf alle Fälle ein Rezept für Liebe an jedem Tag. Ich falle direkt mit der Tür ins Haus, denn ich finde den Valentinstag braucht es nicht. Einfach zu viel "muss" und zu wenig "kann". Und wieso dann ein Rezept für Herz-Macarons mit Himbeer-Ganache? Weil etwas Selbstgemachtes auch zeigt, dass man sich Zeit genommen hat. Zeit, dem anderen eine Freude zu machen. Völlig egal, ob nun zum Valentinstag oder einfach so. Deshalb nehmt euch doch einfach die Zeit für diese Herz-Macarons, schenkt sie euren Lieben, schaltet den passenden Song ein (siehe unten) und gebt was ab von eurer Zeit. Aber Achtung, die kleinen Macarons sind so unendlich lecker, dass sie bei mir auch ganz schnell wieder weg waren. Farblich dazu passt übrigens Himbeer-Limo. 

Zutaten:

 für die Macarons

30g Eiweiß (abwiegen!)

1 Prise Salz

40g gemahlene Mandeln

60g Puderzucker

Etwas Essig

Rote Lebensmittelfarbe

für die Himbeer-Ganache

100g weiße Schokolade

80ml Schlagsahne

50g Himbeeren

Zubereitung:

1. Für die Ganache die Himbeeren pürieren, durch ein Sieb passieren und zusammen mit der Schlagsahne erhitzen. Die weiße Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben. Die kochende Schlagsahne mit den Himbeeren darüber geben und mit einem Schneebesen die weiße Schokolade so zum Schmelzen bringen, damit eine homogene Masse entsteht. Beiseite stellen.

2. Für die Macarons alle Küchengeräte mit Essig abwischen, dann wird das Eiweiß steifer. Dann das Eiweiß ganz genau abwiegen und beiseite stellen. Den Backofen auf 140°C Ober- und Unterhitze vorheizen & ein Backblech mit Backpapier bereit legen.

3. Den Puderzucker und die Mandeln in den Blitzhacker geben und ganz fein hacken. Danach sieben. Sonst werden die Macarons nichts. Das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen bis es ganz steif ist. Dann die Lebensmittelfarbe dazu geben, bis das Eiweiß den von Euch gewünschten Ton erreicht hat.

4. Den Puderzucker-Mandel-Staub dazu geben und zügig unterrühren. Den Teig jetzt in einen Spritzbeutel geben und Herzen auf das Backblech spritzen. Dazu am besten je zwei Punkte spritzen und diese dann nach unten zu einer Spitze ziehen. Erfordert etwas Übung, klappt dann aber super.

5. Das Backblech etwa 12-14 Minuten in den Backofen geben und die Macarons trocknen lassen. Sie sind fertig, wenn sie sich ohne Ankleben vom Backblech lösen. Das könnt ihr ja einfach an einem misslungenen Exemplar testen. Dann aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.

6. Die Ganache in einen Spritzbeutel geben und immer zwei von der Größe passende Herzen füllen. Fertig ist die kleine Aufmerksamkeit!

Musik-Beilage:

Mit euren Liebsten zusammen Zeit verbringen und träumen könnt ihr am besten mit folgendem Song (finde ich zumindest):