Stadtkind Stuttgart

Stuttgarts Soulkitchen mit Justin Schoko-Mousse statt Kamelle

Von Tanja Simoncev 

Es ist Rosenmontag: Für Justin Demafelis noch lange kein Grund mit Konfetti und vor allem Kamelle um sich zu werfen. Der 28-jährige Koch gibt lieber das Rezept für eine weiße Schoko-Mousse mit "Schokoladenerde" preis.

Statt Kamelle gibts von Koch Justin Demafelis eine Schoko-Mousse zum Rosenmontag. Foto: privat 3 Bilder
Statt Kamelle gibt's von Koch Justin Demafelis eine Schoko-Mousse zum Rosenmontag. Foto: privat

Stuttgart - From New York City to Benztown: Justin Demafelis tauschte vor vier Jahren das wild Life im Großstadtdschungel gegen die swabian Madness der Mini-Metropole ein. Warum? Wegen Love at first sight - seinem Partner. Doch in Stuttgart angekommen, konnte er auch dem Städtle - zumindest auf den zweiten Blick - so einiges abgewinnen. Unter anderem entdeckte der Kreativkopf, der in Stuttgart-West wohnt und mittlerweile in der Zirbelstube arbeitet, seine Kochleidenschaft wieder und ließ sich zum Koch ausbilden. Wie es dazu kam und was der 28-Jährige auf "We do plates" so treibt, erfahrt ihr hier >>>

Und jetzt Justin:

Ich bin als Entremetier (Koch) in meinem Job für die Beilagen und somit nicht für das Dessert verantwortlich. Aber ich liebe süße Nachspeisen. Besonders wenn sie einfach und doch raffiniert sind - so wie diese Variante des weißen Schokoladen-Mousse. Die feste Eisvariante mit der klassischen weichen Mousse und die knusprige Schokoladenerde ergeben ein herrliches Erlebnis auf der Zunge. Viel Spaß damit!

Rezept für: Weiße Schokoladen-Mousse

200 g Weiße Schokolade Kuvertüre

1 Ei

1 Eigelb

5 ml Weißer Rum (Malibu)

5 ml Cognac

300 g Schlagsahne

15 g Sahnesteif

1 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser für fünf Minuten einweichen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen. Ei, Eigelb, Cognac und den Weißen Rum im Wasserbad cremig schlagen. Das Wasser aus der Gelatine drücken und mit in die Creme mixen. Die Schlagsahne mit Sahnesteif fest schlagen.

Die Creme aus den Eiern mit der Schokolade zusammen rühren und mit dem Sahnesteif unterheben. Für 2 Stunden kalt stellen. Eine Hälfte der Schokoladen-Mousse einfrieren und als Eiskugeln servieren. Die andere Hälfte Im Kühlschrank kalt stellen und klassisch als Moussenocken zubereiten.

Rezept für: Schokoladenerde

20 g Mehl

6 g Mondamin

12 g Zucker

20 g Milchpulver

10 g Cacao Pulver

27 g geschmolzene Butter

Zubereitung:

Ofen auf 160 Grad vorheizen. Alle Zutaten mit einem Holzlöffel mixen bis die Mischung klumpig wird.

Die Brösel auf einem Blech mit Backpapier 20 Minuten backen. Der Erde kühlen lassen. 

Musik-Beilage:

Und hier noch was Süßes für die Ohren.