StZ-Kneipenabend Politikredakteure stellen sich Lesern

Von StZ 

„Charlie Hebdo und die Bedrohung durch den Islamismus – wie gefährdet sind wir in Deutschland?“ Um dieses Thema soll es beim StZ-Kneipenabend am Dienstag, 27. Januar, gehen. Im Café Heller können unsere Leser mit StZ-Redakteuren sprechen.

Diskutieren in ungezwungener Atmosphäre können Leser der StZ mit Redakteuren jetzt auch wieder im Stuttgarter Café Heller. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Diskutieren in ungezwungener Atmosphäre können Leser der StZ mit Redakteuren jetzt auch wieder im Stuttgarter Café Heller. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

„Charlie Hebdo und die Bedrohung durch den Islamismus – wie gefährdet sind wir in Deutschland?“ Rund um das Thema Terror soll es beim StZ-Kneipenabend am Dienstag, 27. Januar, gehen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Café Heller in der Herzogstraße 4 in Stuttgart-West. Dabei können Leser der Stuttgarter Zeitung wieder mit zwei Redakteuren der StZ diskutieren.

Rainer Pörtner Foto: StZ

Rainer Pörtner, geboren 1961, leitet seit 2011 das Politik-Ressort der Stuttgarter Zeitung und ist Mitglied der Chefredaktion. Der gebürtige Niedersachse studierte Politik- und Rechtswissenschaft in Hamburg und Berlin. Das journalistische Handwerk lernte er an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Von 1989 bis 1999 arbeitete Pörtner für den „Spiegel“, zunächst als Redakteur in Hamburg, dann als Korrespondent in Ost-Berlin und nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung in Bonn. Von 1999 bis 2003 war er Politik-Chef der Berliner Zeitung. Anschließend wechselte er in die Parlamentsredaktion des „Focus“. Im Jahr 2002 veröffentlichte er gemeinsam mit Elisabeth Niejahr („Die Zeit“) das Buch „Joschka Fischers Pollenflug und andere Spiele der Macht “.

Knut Krohn Foto: Achim Zweygarth

Dr. Knut Krohn ist seit vielen Jahren Redakteur im Politik-Ressort. Knut Krohn hat in Tübingen, Florenz und Moskau Deutsch, Politik und Sport studiert. Nach dem Studium arbeitete er als freier Korrespondent in Russland und Italien. Ende der 90er Jahre begann er als Politikredakteur bei der Stuttgarter Zeitung mit den Schwerpunkten EU und Osteuropa. Von 2006 bis 2010 berichtete Knut Krohn als Korrespondent aus Polen und der Ukraine. Nun ist er wie-der in Stuttgart in der Politikredaktion.