Sudan will sich öffnen Hinkommen, Unterkommen, Rumkommen

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Anreise

Emirates mit flydubai (www.emirates.com) fliegt ab Frankfurt über Dubai nach Port Sudan, Saudia mit Stop in Dschidda (www.saudia.com). Diese beiden Airlines sowie u. a. Qatar Airways (www.quatarairways.com), Egypt Air (www.egyptair.com) und Ethiopian Airlines (www.ethiopianairlines.com) bedienen Khartum mit einem Stop. Für den Sudan ist ein Visum erforderlich. Es kostet 60 Euro und nimmt laut der Website der Botschaft in Berlin eine Bearbeitungszeit von mindestens zwei Wochen in Anspruch. Vor Fernreisen empfiehlt sich grundsätzlich das Studium der Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. (www.auswaertiges-amt.de)

Unterkunft

In Port Sudan bieten das Coral Hotel (www.hmhhotelgroup.com) und das Basiri Plaza Hotel (basiriplaza.com)DZ/F für rund 100 Euro an. In Khartum kosten DZ/F im Acropole Hotel (www.acropolekhartoum.com) sowie im Myki Residency Hotel (www.mykiresidency.com) ca. 85 Euro. Unter anderem die Reiseveranstalter Ikarus Reisen (www.ikarus-reisen.de) und Chili Reisen (chili-reisen.de) bieten Rundreisen an.

Allgemeine touristische Informationen

www.visitsudan.de (online ab 15. Juni)




Unsere Empfehlung für Sie