Kritik an Bau- und Verkehrsministerium Umweltministerin Schulze rüffelt CSU-Kollegen

Von Thorsten Knuf und  

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) ist unzufrieden mit dem Stand der Vorbereitung des geplanten Klimapakets der großen Koalition. Ihre Kritik richtet sich vor allem gegen die Ressorts Verkehr und Inneres/Bau.

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) knöpft sich insbesondere Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor. Foto: Getty
Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) knöpft sich insbesondere Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor. Foto: Getty

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich unzufrieden über den Stand der Vorbereitung des geplanten Klimapakets der großen Koalition geäußert und scharfe Kritik an den CSU-geführten Ressorts Verkehr sowie Inneres/Bau geübt. „Wir wissen alle, dass der Verkehrssektor und der Gebäudebereich ihren Treibhausgas-Ausstoß deutlich senken müssen“, sagte Schulze unserer Zeitung. „Da geht es nicht nur darum, sich Förderprogramme auszudenken. Sondern auch genau zu belegen, was sie in welchen Zeiträumen bringen.“