SWR-Intendant im Ruhestand Peter Boudgoust vermisst seine Kollegen

Von red/dpa 

Konferenzen und Dienstreisen vermisst er nicht, doch die alten Kollegen fehlen dem Ruheständler Peter Boudgoust. Der ehemalige Intendant des SWR feiert am 16. Dezember seinen 65. Geburtstag.

Peter Boudgoust im Februar 2019 bei der Jahrespressekonferenz des SWR Foto: dpa/Marijan Murat
Peter Boudgoust im Februar 2019 bei der Jahrespressekonferenz des SWR Foto: dpa/Marijan Murat

Stuttgart - Der ehemalige Intendant des Südwestrundfunks, Peter Boudgoust, muss sich an seinen Ruhestand noch gewöhnen. „Ich vermisse den alltäglichen Kontakt zu vielen Kolleginnen und Kollegen“, sagte der gebürtige Mannheimer, der am 16. Dezember 65 Jahre alt wird, auf Anfrage. „Die vielen Schaltkonferenzen und Dienstreisen vermisse ich nicht.“

Im September hatte Boudgoust sein Amt an seinen Nachfolger Kai Gniffke übergeben. Noch ist er nicht ganz im Ruhestand, in dem er unter anderem einen Segelschein machen will. Bis Ende 2020 arbeitet er weiter als Präsident des öffentlich-rechtlichen Senders Arte. „Meine Zeit kann ich dafür jetzt intensiver nutzen“, sagte er. „Arte ist längst mehr als ein deutsch-französischer Fernsehsender, sondern bietet viele digitale Angebote, einen Gutteil davon in sechs europäischen Sprachen.“

Harter Sparkurs in Boudgousts Amtszeit

Peter Boudgoust hatte sich im September verabschiedet und sein Amt an seinen Nachfolger Kai Gniffke übergeben. Als SWR-Intendant hatte Boudgoust maßgeblich den multimedialen Umbau des Senders vorangetrieben. In seine Amtszeit fällt ein harter Sparkurs. Im Jahr 2010 hatte er angekündigt, innerhalb von zehn Jahren mindestens 15 Prozent der Kosten einsparen zu wollen. So hat er das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg vor rund zwei Jahren zum SWR Symphonieorchester zusammengelegt, was ihm auch viel Kritik einbrachte.

Der gebürtige Mannheimer ist studierter Jurist. Er startete seine berufliche Laufbahn zunächst beim Land Baden-Württemberg in verschiedenen Funktionen, bis er 1995 zum Süddeutschen Rundfunk (SDR) kam und Finanzdirektor und Justiziar wurde. Als SDR und SWF zusammengingen, wurde Boudgoust 1998 Verwaltungsdirektor des neuen Südwestrundfunks. Neun Jahre später wurde er Nachfolger von Peter Voß als Intendant.




Unsere Empfehlung für Sie