SWR Sommerfestival „Tatort“-Premiere auf dem Schlossplatz

Von  

Wer sagt, dass Public Viewing immer Fußball sein muss. Der SWR feiert am Wochenende das Sommerfestival auf dem Schlossplatz – auch mit einer „Tatort“-Premiere.

Vor dem Neuen Schloss wird noch an der Bühne gewerkelt. Foto: Gottfried Stoppel
Vor dem Neuen Schloss wird noch an der Bühne gewerkelt. Foto: Gottfried Stoppel

Stuttgart - Noch hat die Fußball-EM nicht begonnen – und die weißen Zelte, die jetzt vor dem Neuen Schloss aufgebaut werden, sind keine Public-Viewing-Hochburgen. Beim vierten SWR-Sommerfestival in der Stadt geht es um Musik, Kabarett und Unterhaltung. „Seit Montag bauen wir bereits auf. Dieses Jahr haben wir viele Sonderveranstaltungen zum Thema 60 Jahre Baden-Württemberg mit verschiedenen Events, wie etwa dem SWR-4-Chorduell“, sagt Marion Erös vom Südwestrundfunk (SWR).

Nebenrolle zu gewinnen

Alle Hörfunkprogramme sowie das Fernsehen sind mit Events und Konzerten dabei. Am Freitagabend geht es mit einer besonderen „Tatort“-Premiere los. Der aktuellste Stuttgarter „Tatort“ wird einmalig bei einer Open-Air-Veranstaltung gezeigt – im Fernsehen ausgestrahlt wird er dann erst in fünf Monaten. In der „Tatort“-Folge, die jetzt nur die Stuttgarter zu sehen bekommen, werden risikofreudige Umweltaktivisten und ein ermordeter Student im Zentrum stehen. Als Bonbon wird unter den Zuschauern am Schlossplatz eine Nebenrolle im nächsten „Tatort“ verlost.

„SWR 1 Pop und Poesie in Concert am Montag und die SWR-2-Kulturnacht im Haus der Wirtschaft am Sonntag sind bereits ausverkauft“, sagt Marion Erös. Der Südwestrundfunk und das Land Baden-Württemberg, das Partner des Festivals ist, laden außerdem täglich während des Festivals auf den Schlossplatz ein: Es gibt Livemusik und Programm ab Freitagmittag. Die Abendveranstaltungen beginnen zwischen 19 Uhr und 20.30 Uhr.

Das Landesjubiläum im Mittelpunkt

Am Samstagabend startet der Kabarettauftritt von Andreas Müller um 20 Uhr, die Show „60 Jahre Baden-Württemberg – wir gratulieren“ beginnt am Sonntagabend um 19.30 Uhr. Dabei begrüßt der SWR-4-Moderator Michael Branik die SWR-Big-Band sowie die Band Fools Garden, den Sänger Max Mutzke und andere. Am 30. Mai sendet das SWR Fernsehen um 20.15 Uhr „60 Jahre Baden-Württemberg – Wir gratulieren“ – das Jubiläumskonzert mit Andrea Berg und den Finalisten des SWR-4- Chorduells.

Damit wird der Südwestrundfunk in diesem Jahr zwar vermutlich am Samstagabend ein anderes Publikum als in den vergangenen Jahren bei den Konzerten von Silbermond oder auch Joe Cocker anlocken, doch der SWR-Jugendradiosender Das Ding lädt am Freitagabend zu Partys in der Stadt: Nach der „Tatort“-Premiere wird in mehreren Clubs gefeiert: Beim „DasDing-Partyfieber“ sind besondere Events geplant: Im Keller Klub, in der Schräglage, im Aer Club und im Climax wird in der Nacht zum Samstag gefeiert. Das komplette Programm steht unter www.swr.de/sommerfestival

Sonderthemen