Tag der Arbeit Arbeitskreise, Stau und Perfektionismus

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Arbeitskreise gründen

Wenn man nicht mehr weiter weiß – gründet man einen Arbeitskreis, heißt es. Wie wahr, wie wahr! Wobei nicht die Arbeit im Vordergrund steht, sondern das Zeit-Totschlagen. Konferenzen, Arbeitskreise und -gruppen sind eine perfekte Alternative zur Arbeit. Führen Sie stets das große Wort und präsentieren sich dem Chef als Macher. Dass Sie in Wahrheit ein fauler Nichtsnutz sind, der sich nur wichtig macht, können Sie damit geschickt kaschieren.

Im Stau stehen

Sie wohnen in einer Großstadt, in der regelmäßig der Verkehr zusammenbricht? Herzlichen Glückwunsch! Sie sind nun im Besitz eines perfekten Ausreden-Jokers. Kappen Sie Spitzenbelastungen bei der Arbeit, indem Sie gezielt zu neuralgischen Uhrzeiten in stauträchtige Zonen fahren. Bietet anschließend Stoff für Heldengeschichten: „Ihr macht euch keine Vorstellung! Anderthalb Stunden für acht Kilometer. Alle Ausweichstrecken total verstopft!“

Perfektionismus betreiben

Arbeit will gut organisiert sein, gute Planung geht über alles und hat nebenbei den Effekt, dass Sie extrem professionell rüberkommen – bei vollständiger Vermeidung jeglicher Arbeit. Während andere längst fertig sind, fällt Ihnen immer noch ein guter Grund ein, mit mehreren Kollegen das Thema zu erörtern. Sie wollen 100 Prozent, mit weniger geben Sie sich nicht zufrieden. Die Umsetzung erledigt dann jemand anderes, Sie haben schließlich alles gegeben.




Unsere Empfehlung für Sie