Tag des deutschen Bieres Zehn Mythen über Bier

Von  

Bekommt man vom Biertrinken einen Bierbauch? Schmeckt Flaschenbier besser als Dosenbier? Und wird Bier nach dem Ablaufdatum schlecht? Wir erklären, was hinter den Bier-Mythen steckt.

107 Liter Bier konsumierte der Durchschnittsdeutsche 2015. Foto: dpa
107 Liter Bier konsumierte der Durchschnittsdeutsche 2015. Foto: dpa

Stuttgart - Bier hat in Deutschland eine lange Tradition. Seit dem 8. Jahrhundert wird hierzulande Bier gebraut, seit 1516 gibt es das deutsche Reinheitsgebot, das besagt, dass nur Wasser, Hopfen, Malz und Hefe in das Bier gehören. Über die Zeit haben sich auch zahlreiche Mythen und Halb-Wahrheiten um den Gerstensaft angesammelt. Zum Tag des deutschen Bieres erklären wir, was es mit dem Bierbauch auf sich hat und ob Wein und Bier wirklich keine gute Kombination sind.