Tirol in Österreich Sechs traumhafte Seen im Tannheimer Tal

Von red 

Kristallklare Seen und schroffe Berglandschaften – ein Bild das Sehnsucht in uns weckt. Diese eindrucksvolle Kombination findet sich an vielen Orten des Tannheimer Tals.

Der Vilsalpsee lockt mit kristallklarem Wasser und frischer Bergluft.   Foto: Achim Meurer 6 Bilder
Der Vilsalpsee lockt mit kristallklarem Wasser und frischer Bergluft. Foto: Achim Meurer

Blau-glitzernd ruhen sie im Sonnenschein: die Seen des Tannheimer Tals. Das Zusammenspiel der umliegenden Bergwelt und der verschiedenen Gewässer, die sowohl im Tal, als auch in den Höhen liegen, begeistert Groß und Klein. Die Seen laden dazu ein, zur Ruhe zu kommen, die Natur zu genießen und den Alltag hinter sich zu lassen. Am bekanntesten sind wohl der Vilsalpsee in Tannheim, das Herzstück des Tiroler Hochtals sowie der Haldensee.

Vilsalpsee

Eingebettet in die eindrucksvolle Bergwelt liegt der Vilsalpsee. Kristallklares Wasser und frische Bergluft laden nach einer Wanderung durch das gleichnamige Naturschutzgebiet zu erfrischender Abkühlung und Erholung ein. Zu den wohl schönsten Ausflügen zählt die gemütliche Wanderung von Tannheim zum malerischen Vilsalpsee. Dank des leicht begehbaren Weges ist die Tour selbst für Familien mit Kinderwagen geeignet.

Haldensee

Ein beliebtes Ziel für Urlauber im Tannheimer Tal ist der 72 Hektar große Haldensee. Der Badesee bietet mit seiner erstklassigen Wasserqualität optimale Voraussetzungen für einen entspannten Tag voller Badevergnügen nach einer ausgedehnten Wandertour.

Traualpsee

Oberhalb des bekannten Vilsalpsees, im gleichnamigen Naturschutzgebiet, gibt es einen weiteren malerischen See: den Traualpsee. Der Natursee auf rund 1600 Meter Höhe ist umgeben von einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Vom Ufer aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf das darunter liegende Naturschutzgebiet. Der rund fünf Kilometer lange Aufstieg ist nicht allzu anstrengend und eignet sich deshalb auch für Familien mit größeren Kindern. Zur Einkehr lädt die Traualpe mit leckeren Brotzeiten und erfrischenden Getränken.

Höfersee

Der Höfersee ist ein kleines Gewässer zwischen Tannheim und Zöblen. Der Rundweg zum See führt vom Parkplatz der Rohnenlifte über einen Forstweg und wieder zurück. Dieser gemütliche Spaziergang ins Grüne dauert etwa eine Stunde und erstreckt sich über 300 Höhenmeter.

Floschen

Der Floschen ist ein kleiner Moorweiher in der Nähe des Ortes Schattwald und bietet nach einer anstrengenden Wanderung Erholung für die Füße. Dem Moorwasser werden vielfältige positive Effekte für die Gesundheit nachgesagt, so auch eine wohltuende Wirkung für die Haut. Auch für Familien ist der kleine Weiher das perfekte Ausflugsziel. Während die Erwachsenen die Umgebung und die Aussicht genießen, laden die Floße die Kleinen zu spielerischen Abenteuern ein.

Lache

Dieser kleine See, der ins Hochdeutsche übersetzt „Pfütze“ bedeutet, liegt in den Allgäuer Alpen in der Nähe der Landsberger Hütte. Er ist Namensgeber für den unmittelbar benachbarten Berg, die Lachenspitze, deren massive Felswand an das Ufer des Sees grenzt. Eine Vielzahl an Wanderrouten führt an dem beschaulichen See vorbei. Zu den Bekanntesten gehört dabei die Drei-Seen-Runde, die an den drei bekanntesten Seen des Tales vorbeiführt.