„Tatort – Rhythm and Love“ mit Thiel und Boerne Wie hat Ihnen der „Tatort“ aus Münster gefallen?

Manchmal ist Arbeit auch ein Streichelzoo:  Thiel (Axel Prahl, links) und Boerne (Jan Josef Liefers, rechts) mit zwei Alpakas Foto: WDR/Martin Valentin Menke 24 Bilder
Manchmal ist Arbeit auch ein Streichelzoo: Thiel (Axel Prahl, links) und Boerne (Jan Josef Liefers, rechts) mit zwei Alpakas Foto: WDR/Martin Valentin Menke

Unterhaltsam wie jeder „Tatort“ aus Münster – oder doch eher nur mittelmäßig? Wie hat Ihnen der „Tatort“ an diesem Sonntag gefallen?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Für die einen ist es das Highlight im „Tatort“-Kosmos, für die anderen hat sich die Hassliebe von Kommissar Thiel und Professor Boerne längst totgelaufen. Dieses Mal führt sie der Fall in eine Kommune – denn Kommunarde, Gemüsebauer und polyamouröse Beglückungsexperte Maik Koslowski wurde erschlagen im Wald gefunden.

Unser Kritiker meint, diese „Tatort“-Episode sei als Krimi eher Schonkost – hält das Ganze aber dennoch für eine gelungene, skurrile Unterhaltung.

Wie fanden Sie den sonntäglichen „Tatort“? Stimmen Sie bei unserer Umfrage ab.




Unsere Empfehlung für Sie