Tatort-Schauspieler tot Götz George ist verstorben

Von red/dpa 

Der Schauspieler Götz George ist tot. Der 77-Jährige soll laut Informationen aus dem engen Kreis bereits vor einigen Tagen verstorben sein.

Götz George war vor allem für seine Rolle als Horst Schimanski bekannt. Foto: dpa
Götz George war vor allem für seine Rolle als Horst Schimanski bekannt. Foto: dpa

Berlin - Wie seine Agentin von Götz George am späten Sonntagabend in Berlin mitteilte, starb George bereits am 19. Juni nach kurzer Krankheit im Alter von 77 Jahren.

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung sei er bereits am Sonntag vergangener Woche im Alter von 77 Jahren gestorben, berichtete das Blatt in seiner Montagsausgabe ohne Angabe von Quellen. Dem Bericht zufolge wurde George in Hamburg im engsten Kreis seiner Familie beigesetzt.

TV-Kultfigur als Schimanski

Der gebürtige Berliner hatte schon als Elfjähriger erstmals auf einer Theaterbühne gestanden. Es folgten zahlreiche Bühnenrollen und erste Spielfilme - darunter in den 1960er Jahren mehrere Karl-May-Verfilmungen. In den 1980er Jahren schuf er mit seiner Rolle als Duisburger „Tatort“-Kommissar Horst Schimanski eine TV-Kultfigur.