Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart Netzreaktionen: „Kündigung ist raus, Dauerkarte verschenkt“

Von pav 

Tayfun Korkut ist mit sofortiger Wirkung neuer Cheftrainer beim zuletzt kriselnden VfB Stuttgart. Die Fans der Roten zeigen sich äußerst überrascht ob dieser Entscheidung, viele sind gar wütend. Ein Überblick.

Der VfB Stuttgart hat in Tayfun Korkut einen neuen Cheftrainer gefunden. Foto: AP 9 Bilder
Der VfB Stuttgart hat in Tayfun Korkut einen neuen Cheftrainer gefunden. Foto: AP

Stuttgart - Plötzlich ging doch alles ganz schnell: Nur einen Tag nach der Bekanntgabe der Trennung von Hannes Wolf präsentiert der VfB Stuttgart einen neuen Trainer: Tayfun Korkut, gebürtiger Stuttgarter, tritt die Nachfolge des zuletzt glücklosen Coaches an und erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis 2019.

Lesen Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zum VfB Stuttgart in unserem Newsblog.

Sehen Sie in unserem Video: Die Vorstellung von Tayfun Korkut:

Nicht nur in der Fußballbranche, auch und vor allem unter den zahlreichen Fans des Vereins mit dem roten Brustring rief die Verpflichtung des 43-Jährigen viele, teils äußerst emotionale Reaktionen hervor. Auch weil sich sein Vorgänger Hannes Wolf in der Anhängerschaft größter Beliebtheit erfreute, zeigen sich die Sympathisanten und Freunde des Vereins für Bewegungsspiele überrascht und verwundert. Für manch einen Fan bietet der jüngste Trainerwechsel am Neckar gar den Anlass zur Kündigung der Mitgliedschaft.

Wir haben uns in den sozialen Netzwerken umgeschaut und liefern einen Überblick über die Reaktionen der VfB-Fans bei Facebook, Twitter und Co.:

Einer Pflanze beim Wachsen zuschauen statt die Spiele der Roten im Stadion zu verfolgen? Für einen User eine Option:

Ein VfB-Fan wünscht sich gar eine offene Aussprache zu den derzeitigen Entwicklungen:

Manch User hat auch und erst recht nach den jüngsten Ereignissen ein Problem mit der Ausgliederung:

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle