Technikmuseum in Sinsheim Zweijährige nach Sturz in Teich auf der Intensivstation

Das Mädchen wurde reanimiert und ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / Nicolas Armer/Nicolas Armer
Das Mädchen wurde reanimiert und ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / Nicolas Armer/Nicolas Armer

Eine Zweijährige ist auf dem Außengelände des Technikmuseums in Sinsheim in einen Teich gestürzt. Das Kind musste wiederbelebt werden und liegt nun auf der Intensivstation.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sinsheim - Nach dem Sturz in einen Teich auf dem Außengelände des Technikmuseums in Sinsheim ist ein zweijähriges Mädchen wiederbelebt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte das Kind das Museum am Mittwoch mit seiner Familie besucht.

Warum es auf dem Museumsgelände ins Wasser fiel, war zunächst unklar. Das Mädchen wurde reanimiert und ins Krankenhaus gebracht, wo es nun intensivmedizinisch behandelt wird. Die Familienangehörigen wurden von einem Seelsorger betreut. Zum Gesundheitszustand des Kindes lagen am Abend keine genaueren Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg nahm Ermittlungen auf.

Unsere Empfehlung für Sie